Malerische Streuobstwiesen und reetgedeckte Fachwerkhäuser erwarten Radfahrer auf der Gartenroute Musische Schlossgärten im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß. Zoom

Fahrradtouren rund um Schwerin: Auf den Spuren der Herzöge

Rund um die Landeshauptstadt Schwerin verbinden Fahrradrouten die ehemaligen Herrensitze und Residenzen in Mecklenburg. Zwei thematische Rundtouren führen Radwanderer von Schloss zu Schloss.

Der "Residenzstädte-Rundweg" ist 282 Kilometer lang und als Rundtour konzipiert zu den Residenzstädten Westmecklenburgs. Start und Ziel für eine Tour mit Fahrrad oder E-Bike ist Schwerin. Eine der Sehenswürdigkeiten dort ist das historische Schloss. Zur zweiten Etappe geht es entlang des Schweriner Sees, vorbei an Wiligrad, dem jüngsten Schloss der herzoglichen Familie, Richtung Norden. In der Hansestadt Wismar sind es die Backsteinkirchen und die restaurierte Altstadt, die zum Bummeln einladen. Die Fahrt geht weiter über die ehemaligen Klosteranlagen in Neukloster nach Bützow an der Warnow.

Die nächste Etappe ist die Residenzstadt Güstrow mit seinem Renaissance-Schloss. Durch das Tal der Nebel, die Wälder des Naturparks Nossentiner/Schwinzer Heide und entlang der Müritz-Elde-Wasserstraße führt der Rundweg vorbei am Kloster Dobbertin und der Burg Neustadt-Glewe nach Ludwigslust. Die ehemalige Residenz der mecklenburgischen Herzöge zählt heute mit Schloss, Park und Stadtanlage zu einem der schönsten norddeutschen Barock-Ensembles. Die letzte Etappe führt durch das Landschaftsschutzgebiet "Lewitz". Die Radler fahren an Kanälen vorbei und durch Wiesen  bis vor die Tore Schwerins.

Weitere Informationen www.auf-nachmv.de/radwandern

Die Entdeckungstour "Gartenroute" führt die Fadfahrer zu zehn Gärten und weiteren grünen Kleinoden am Wegesrand, mit Gartencafés,Gärtnereien und Aussichtspunkten. Die Tour ist ebenso mit dem Auto, sowie als Sonntagsausflug möglich. Der Weg führt durch die Festonallee von Bothmer, über Küstenstrecken und vorbei an Gutshäusern, die mit Köstlichkeiten aus eigenem Anbau bewirten. Außerdem führt die Route vorbei an Schlossgärten, Wasserkünsten, Klostergärten und am Landgestüt Redefin.

Weitere Informationen www.gartenrouten-sh.de

Campingplatz-Tipp bei Schwerin

Campingplatz Ferienpark Seehof: : Zum Oberförster 1, 19069 Seehof. Am Westufer des Schweriner Sees in ruhiger, ländlicher Umgebung, 9 Kilometer nördlich von Schwerin. Mitunter leicht geneigtes Wiesengelände mit nur wenigen, mittelhohen Bäumen.

Autor

Foto

Datum

27. Mai 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt