Zoom

Reise-Tipp Nationalpark Obere Donau: Der schwäbische Grand Canyon

Der Naturpark Obere Donau bietet einem eine grandiose Aussicht. Am besten erkundet man den "schwäbischen Grand Canyon" über den 60 Kilometer langen Donaubergweg.

Die Donau ist fast 3000 Kilometer lang und reich an Attraktionen. Manch einer hält den Donaudurchbruch zwischen Tuttlingen und Sigmaringen für das schönste Teilstück, das der Fluss zu bieten hat. In mehreren Millionen Jahren hat sich die Donau hier tief in das Kalkgestein gefräst, manche Felsen ragen bis zu 200 Meter aus dem Tal gen Himmel und bieten von ihren Gipfeln atemberaubende Ausblicke. Das Auge schweift über das ehemalige Großherzogtum Baden, das alte Königreich Württemberg und das frühere Fürstentum Hohenzollern. Den "schwäbischen Grand Canyon" erobert man am besten über den rund 60 Kilometer langen Donauberglandweg zwischen dem Lemberg und der berühmten Abtei von Beuron. www.naturpark-obere-donau.de 

Autor

Foto

Reinhard Schmid

Datum

9. Oktober 2015
Dieser Artikel stammt aus Heft CARAVANING 09/2015.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt