Alles über Caravan-Urlaub perfekt planen
Leser-Workshop: Hund an Bord Zoom

Haustiere benötigen Ausweis im Ausland: Kennzeichnungspflicht für Vierbeiner

In der EU gilt eine Kennzeichnungspflicht für Haustiere, deswegen dürfen Sie im Urlaub die Ausweispapiere für Ihr Tier nicht vergessen. Informieren Sie sich vorher über die Bestimmungen.

Wer sein Haustier auf eine Auslandsreise mitnehmen will, muss laut ADAC viele Vorschriften beachten. Seit Juli 2011 muss das Tier mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein und außerdem über einen EU-Heimtierausweis verfügen. Der Ausweis muss Angaben zum Tier, seinem Besitzer und der durchgeführten Tollwutimpfung enthalten. Außerdem empfiehlt der ADAC sikch rechtzeitig über die Vorschriften zu informieren und mindestens einen Monat vor der Abreise an die Impfungen beim Tierarzt zu denken.

Welche Länder haben besondere Reisebestimmungen für Haustiere?

In Finnland, Großbritannien, Irland und Malta ist bei Hunden eine Behandlung gegen Bandwürmer Pflicht. Nicht-EU-Länder haben weitere länderspezifische Besonderheiten. Bei der Wiedereinreise in die EU aus Ländern wie zum Beispiel Norwegen, der Schweiz, Australien, den USA und Kanada gelten die gleichen Bestimmungen wie innerhalb der EU. Ansonsten muss für alle anderen Länder noch vor der Abreise in Deutschland ein Tollwut-Antikörpertest durchgeführt werden.

Mehr zum Thema "Caravan-Urlaub planen" finden Sie in der nächsten CARAVANING-Ausgabe 06/2016: 12 Seiten Tipps & Tricks für die perfekte Reise.

Autor

Foto

Dieter S. Heinz

Datum

7. Mai 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt