Alko hat das automatische Kleinteilelager am Standort Kleinkötz für den Bereich Fahrzeugtechnik in Betrieb genommen Zoom

Alko Logistik: Automatisches Kleinteilelager

Alko hat das automatische Kleinteilelager am Standort Kleinkötz für den Bereich Fahrzeugtechnik in Betrieb genommen.

Damit ist die zweite Stufe des Projekts “Gesamtheitliche Optimierung der Alko- Logistik” erreicht. Schritt drei wird die Überprüfung der weiteren Funktionsflächen wie Wareneingang, Auftragszusammenführung, Verladebereich und dessen Umfeld sein. Ziel ist eine komplette Neugestaltung und Erweiterung des Versandbereichs in den kommenden Jahren, um Prozesse zu beschleunigen, eine rasche, kurzfristige Lieferfähigkeit zu gewährleisten. Insgesamt wird das Unternehmen in diesem Bereich bis zum Jahr 2014 insgesamt zirka vier Millionen Euro investieren.

Das automatische Kleinteilelager hat eine Kapazität von rund 5.000 Stellplätzen mit vier Regalen beziehungsweise zwei Lagergassen. Die Leistung der beiden Lagerbediengeräte ermöglicht bis zu 200 Ein- sowie Auslagerungen pro Stunde.

Statt eigener Lagerhaltung bevorzugen die Kunden heute eine Zusammenarbeit mit Lieferanten, die eine schnelle und flexible Versorgung sicherstellen. Diesem Trend folgend, hat Alko ein Konzept zur Optimierung der europäischen Logistikstrukturen entwickelt und auf dieser Basis in den vergangenen Jahren  zahlreiche europaweite Projekte – zunächst mit Schwerpunkt Westeuropa, von Skandinavien bis Spanien – zur Umgestaltung des Alko-Liefernetzwerks durchgeführt.

Autor

Foto

Alko

Datum

23. Dezember 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt