In Österreich sind ab 1. Januar 2012 alle Verkehrsteilnehmer verpflichtet, bei Stau eine Rettungsgasse zu bilden Zoom

Sanierung des Arlbergtunnels: Stau auf der Arlbergroute

Österreich-Urlauber aufgepasst: Der ADAC vermeldet eine Baustelle am Arlbergtunnel, der nach Tirol und Vorarlberg führt. Bis 2017 dauert die Grundsanierung, die den Tunnel zum Nadelöhr machen.

Der Arlbergtunnel ist knapp 14 Kilometer und verbindet mit der Schnellstraße S 16 die beiden Bundesländer Tirol und Vorarlberg. Der Tunnel wurde 1978 eröffnet und ist mittlerweile in die Jahre gekommen. Nach Angaben des ADAC sollen die Bauarbeiten, die zur Generalsanierung dienen, noch bis 2017 dauern. Bis dahin kommt es zu wechselseitigem Einbahnverkehr und zu zwei längeren Komplettsperrungen.

Die Behinderungen am Arlbergtunnel im Detail
  • Bis Dienstag, 21. April 2015, wird der Verkehr jeweils nachts von 19:45 bis 05:00 Uhr vor den Tunnelportalen wechselseitig angehalten. Verkehrsteilnehmer müssen mit Wartezeiten von rund 30 Minuten rechnen.
  • Von Dienstag, 21. April 2015, bis voraussichtlich Samstag, 14. November 2015, ist der Tunnel komplett gesperrt. Während dieser Zeit wird der Verkehr über den parallel verlaufenden Arlbergpass umgeleitet. In den Spitzenzeiten der Urlaubssaison sind dabei längere Staus zu erwarten. Eine Ausweichroute für Fahrten zwischen Tirol und Vorarlberg bietet sich nicht unmittelbar an.
  • Im Jahr 2017, voraussichtlich von April bis September, muss der Tunnel ein weiteres Mal geschlossen werden. Erst danach ist die Sanierung beendet und es besteht wieder freie Fahrt.

Autor

Foto

Matthias Rathmann

Datum

17. Oktober 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt