Zoom

News: Camping bleibt preiswerte Urlaubsform

Laut ADAC fallen die Preiserhöhungen auf den Campingplätzen der wichtigsten Urlaubsländer in dieser Saison gemäßigt aus. So steigen etwa die Gebühren auf deutschen Anlagen durchschnittlich um nur ein Prozent.

Deutschland ist mit einem Durchschnittspreis von 24,20 Euro pro Übernachtung das drittgünstigstes Campingland im europäischen Vergleich - hinter Polen (21,90 €) und Ungarn (23 €). An der Spitze der Preisskala befindet sich auch 2008 Italien mit einem Preis von 41 Euro. Aber es geht noch teurer: An der Adriaküste, auf den Inseln Sardinien und Elba sowie in der Toskana kostet eine Übernachtung teilweise über 50 Euro.

Der Preis bezieht sich auf eine Übernachtung von zwei Erwachsenen mit einem 14-jährigen Kind. Eingerechnet sind die Kosten für einen Auto- und Caravanstandplatz, Nebengebühren, Strom, Warmduschen sowie Kurtaxe in der Hauptsaison.

Autor

Datum

13. Mai 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt