Alles über Caravan Salon 2016
Hallenplan 9 Bilder Zoom

Caravan Salon 2013 - Übersichtsplan Halle 12: Da geht's lang in Halle 12

Caravan Salon 2013 - die ganze Bandbreite mobiler Freizeit komprimiert in neun verschiedenen Hallen. CARAVANING zeigt Ihnen, welche Marke Sie wo finden. Plus: Hallenübersicht zum Ausdrucken und Mitnehmen.

In dieser Halle finden Sie alle Campingbus Neuheiten.

Adria: Die Neuheiten der Reisemobile und Caravans werden in Halle 10 ausgestellt.

Bresler: Neben zahlreichen Campingbussen als Serienmodelle bieten die Sachsen auch Sonderausbauten und individuelle Fernreisemobile an. Der Bresler Junior 496 DK mit heller Einrichtung ist auf dem Caravan-Salon erstmals zu sehen.

Burow: Die bewährten Ausbauten des Peugeot Boxer werden durch eine neue Variante des kompakten Expert ergänzt. Sie entsteht bei Westfalia und ist mit dem nicht mehr angebotenen Michelangelo verwandt.

Campereve: Die Rapido-Tochter hat sich auf kompakte Campingbusse spezialisiert. Der Mirande mit Aufstelldach basiert auf dem Renault Trafic, der Neovan mit Hochdach auf dem Fiat Ducato mit mittlerem Radstand.

Campmobil: Die Campingbus-Spezialisten haben VW-Ausbauten vom Caddy bis zum T5 im Programm. Besonderheit der T5-Grundrisse ist die Küche im Heck, die auf einem doppelten Boden steht.

CS: Das Facelift des Sprinters dürfte den Ausbauten der Campingbus-Profis aus Hamburg weiteren Schub geben. Bei CS selbst wurden Bordelektrik und Lichtkonzept überarbeitet.

Dipa: Auf einem Gemeinschaftsstand mit Robel Mobil präsentiert der schwäbische VW-Ausbauer seine Campingbusse auf Basis von T5 und Crafter.

Domo: Der Lübecker Betrieb bietet inzwischen ausnahmslos Ausbauten vom Mercedes Sprinter an und bezeichnet sie als Reisevans. Bei der Einrichtung können individuelle Wünsche umgesetzt werden.

Dopfer: Dopfer steht für Individual-Ausbauten. Auf der Messe stellen sie drei Beispiele ihrer Arbeiten aus: Den Fiat-Ausbau 332 K mit Raumbad und zwei Alkovenmobile auf Mercedes Sprinter.

Elnagh: Drei Alkovenmodelle aus der Glamys-Serie und drei Hubbett-Teilintegrierte aus der Mc2-Baureihe bilden zusammen die neue Baron-Klasse und erwecken damit die ehemalige Einsteigerserie wieder zum Leben. Außerdem wurden die Hubbett-Teilintegrierten der T-Loft-Reihe innen wie außen optisch überarbeitet.

Fischer: Die schwäbischen Tüftler haben einen neuen Schwenktisch für ihre VW-T5-Ausbauten entwickelt. Neu ist außerdem die Option fest eingebauter Gas-Tankflaschen. Die beiden Fünf-Kilo-Behälter können somit europaweit an LPG-Tankstellen befüllt werden.

Giottiline: Der italienische Hersteller ist hierzulande vor allem durch die günstige Baureihe Therry bekannt. Sie wird über den Handelsbetrieb Uwe Gante vermarktet.

Globecar: Bringen drei ganz ähnliche Modelle wie ihre Schwesternmarke Pössel auf den Markt. Der Campingbus Globescout Sportiv ähnelt dem Pössel Sportive äußerlich genauso wie namentlich. Der Campscout Revolution hat wie der Pössel Roadcruiser Revolution ein Hubbett, das wenn es eingefahren ist darunter jede Menge Platz bietet. Der G2 Relax unterscheidet sich auch kaum von seinem Namensvettern Pössel Relax.

Knaus: Die Neuheiten bei den aufgebauten Reisemobilen und Caravans finden sich in Halle 16.

Diese Hallenbeschreibung zum Ausdrucken und Mitnehmen finden Sie hier zum Download:

Download
Kostenlos herunterladen Caravan Salon 2013 - Übersicht Halle 12 (PDF)

Datum

22. August 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt