14 Bilder Zoom

CARAVANING Leserwahl : CARAVANING prämiert Campingplätze

Pazifische Gelüste entwickeln die CARAVANING-Leser, wenn es um die Wahl ihres Lieblings-Campingplatzes geht. Sie können gar nicht genug bekommen von jener Freizeit-Oase namens Südsee-Camp, die da im weiten Pazifik der Lüneburger Heide mit einem wahrhaft reichhaltigen und appetitlichen Menü an Urlaubsspaß, Entspannung und guter Unterhaltung für Groß und Klein aufwartet.

Ein bisschen Meer darf es also sein im Urlaub, auch wenn es sich dabei um einen hübsch mit Sandstrand eingefassten, dreieinhalb Hektar großen Badesee handelt. Da Wietzendorf jedoch rund 5850 Kilometer vom Äquator entfernt liegt, braucht es fürs ganzjährig zuverlässige Südsee-Ambiente noch ein subtropisches Wellenbad unter einer Glaskuppel.  
Seit der ersten Wahl der Campingplätze des Jahres, die CARAVANING im September 1995 ausgeschrieben hat, ist das Südsee-Camp dabei. Und seither konnte ihm kein anderer Kandidat den Stammplatz ganz oben auf dem Treppchen streitig machen.

Die schiere Größe hilft bei diesem Erfolg natürlich auch ein bisschen: Mit 956 Stellplätzen zählt das Südsee-Camp zu Deutschlands größten Campinganlagen. Trotzdem will jeder Gast bei jedem Aufenthalt aufs Neue überzeugt werden, und CARAVANING-Leser zählen bekanntermaßen zu den Anspruchsvollen und den Kennern der Camping-Szene.
Mit 670 Stellplätzen ebenfalls kein Kleiner und schon seit Jahren ein Liebling der CARAVANING-Leser ist der Gitzenweiler Hof in Lindau-Oberreitnau. Seine 1b-Lage (nicht direkt am Bodensee-Ufer) hat die Betreiber angespornt, die Herzen der Gäste auf andere Weise zu erobern: mit einem unglaublich vielseitigen Urlaubsprogramm, mit umfassendem Service und Engagement. Und seit auf der Anlage unter Beteiligung der Campinggäste ein Naturspielplatz errichtet wurde, lieben auch alle umweltbewussten Wähler den „Gitz“, der sich im übrigen schon vor Jahren als einer der frühen Campingplätze das Ecocamping-Zertifikat erworben hat.

Was bedeutet Komfort auf einem Campingplatz? Die stimmigste Antwort auf diese Frage gibt in den Augen der CARAVANING-Leser Camping Hopfensee bei Füssen im Ostallgäu, mit 380 Stellplätzen ein Mittelgroßer. Top-Sanitäranlagen samt Mietkabinen und eine gepflegte Gastronomie zählen da ohnehin zur Pflicht. Die Kür: ein zauberhafter Wellnessbereich, Saunalandschaft, Hallenbad (für Gäste gratis), eine Praxis für physikalische Therapie, Solarien, Gymnastikraum, Kindergarten, Kino, Vortragsraum mit Kasperltheater, Spülraum mit Spülmaschinen, Hundedusche - das und noch viel mehr gehört dazu. Und dann kommt der Knüller: ein 1000 Quadratmeter großes Spielhaus, in dem Groß und Klein sich austoben können, wenn mal Schmuddelwetter herrscht.

Mit Schlepplift, Direktanschluss ans Loipennetz, Ski- und Schlittenverleih, Eislauf- und Eiskegelplatz und Trockenraum wird auch Wintercampern viel geboten.
Doch der Sieger in der Kategorie „Der beste Winter-Campingplatz“ heißt Caravanpark Tennsee (267 Stellplätze), zwischen Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald ein idealer Ausgangspunkt zum Winterwandern, Langlaufen wie auch für Ski alpin und mit allen Annehmlichkeiten, die den Auf-enthalt bei Frost und Schnee angenehm machen.

Die Bergwelt der Alpen ist neben dem Badespaß die zweite große Reisemotivation für Camper. Bei dem Campingpark Burgstaller am Millstätter See fügt sich beides bestens zusammen. In vier von fünf Kategorien heben die CARAVANING-Leser den rund 540 Stellplätze großen Kärntner Campingpark bei der internationalen Wertung aufs Treppchen. Weit überdurchschnittlich ist bei Burgstaller die Vielfalt an Angeboten und Aktivitäten. Ein Beispiel von vielen: die geführten naturkundlichen Wanderungen und Radtouren. Einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt der Platz aber auch durch seine Originalität - äußerlich derart kurios windschief gebaute Sanitäranlagen oder einen drehbaren Stellplatz findet man auf der ganzen Welt kein zweites Mal.

Stark sind die Niederländer, wenn es um Kinderfreundlichkeit geht. Napoleon Hoeve (510 Stellplätze) gewinnt Kinderherzen mit Spiel und Spaß, Abenteuercamp und Hallenbad, Duin-rell (750 Plätze) gleich mit einem ganzen Erlebnispark, tropischem Badeland, Kletterlandschaft und mehr. Und beide sind sie, zumindest von Nord-rhein-Westfalen und Teilen Niedersachsens aus, familienfreundlich flott erreichbar.  

Die Größe allein machts nicht, das beweisen die beiden Südtiroler Caravanpark Sexten (268 Stellplätze) und Camping Sägemühle (160 Stellplätze). Während Sexten Komfortbewusste und Wintercamper mit einem fantastischen Hallenbad und Wellnesseinrichtungen vom Feins-ten überzeugt, sammelt Sägemühle am Stilfserjoch, der sich als Naturparkgastgeber an strikten Umweltkriterien orientiert, Stimmen in Kategorie D. Getoppt wird er hier lediglich durch Brunner am See (236 Stellplätze), der ebenfalls in Naturpark-Reichweite liegt und zudem bekannt ist für sein besonders umweltorientiertes Freizeitprogramm.

Vergleichstest: Sommerreifen

Autor

Foto

Thiemo Fleck

Datum

15. Januar 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt