Vignetten sünder Schweiz 2011 Reisemobil Wohnmobil Caravan Wohnwagen Zoom

News: Höhere Strafen für Vignettensünder in der Schweiz

Vignetten-Preller in der Schweiz müssen künftig noch tiefer in die Tasche greifen, wenn sie erwischt werden.

Das Schweizer Parlament hat die Geldbuße für Vignettenverstöße verdoppelt. Fällig werden demnach künftig 200 statt 100 Franken (132 beziehungsweise 66 Euro). Der Beschluss des Parlaments wird nach Auskunft des ADAC aber frühestens 2011 in die Praxis umgesetzt.

Die 1985 eingeführte Schweizer Vignette kostet derzeit 27,50 Euro und ist ein Kalenderjahr inklusive dem Dezember des Vorjahres und dem Januar des Folgejahres - insgesamt also 14 Monate) lang gültig. Eine verbilligte Kurzzeit-Vignette gibt es bisher nicht.

Durch die Vignette fließen jährlich rund 350 Millionen Franken (über 230 Millionen Euro) in die Staatskasse der Eidgenossen. Sie werden vollständig für den Straßenbau verwendet.

Autor

Datum

23. November 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt