Zoom

News: Hyundai Santa Fe

Größer, stärker, teurer: Der komplett neue Hyundai Santa Fe macht Ernst.

Die Allradversionen des neuen Hyundai Santa Fe dürfen zwei Tonnen und damit 200 Kilogramm weniger ziehen als die Fronttriebler. Seltsam. Weder der neue 2,2-Liter-Diesel mit 150 PS noch der 189 PS starke 2,7-Liter-V6-Benziner sollten Probleme damit haben.

Der Diesel ist neben dem Fünfgang-Schaltgetriebe auch mit Fünfstufen-Automatik (1590 Euro) zu haben, während der V6 2WD ausschließlich mit Schaltgetriebe verkauft wird. Für beide Motoren beträgt der Grundpreis 29 490 Euro. Der Allradantrieb kostet beim V6 inklusive Viergang-Automatik 3000, beim 2,2 CRDi 2500 Euro. Weil der Santa Fe in der Länge um 17,5 und in der Breite um 4,5 Zentimeter gewachsen ist, entstand Platz für eine dritte Sitzreihe, die inklusive Niveauregulierung und Fond-Klimaanlage 1490 Euro kostet, oder jede Menge Gepäck.

Der Laderaum fasst 582 bis 1582 Liter. Der Santa Fe wiegt zwischen 1818 und 2069 Kilogramm, was ohne Abzug der Stützlast (88 kg, 80 kg beim Siebensitzer) Zuladungsreserven von 481 bis 702 Kilogramm ergibt. Wer sofort einen Diesel habe möchte, bekommt einen Gutschein für die Nachrüstung eines Dieselpartikelfilters, den es serienmäßig ab Spätsommer gibt.

Autor

Datum

23. Mai 2006
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt