Kennwood Zoom

Moniceiver von Kenwood: Das Autoradio als Multimedia-Gerät

Die Zusammenarbeit von Autoradio und Smartphones entwickelt sich immer schneller. Die Multimedia-Receiver mit spiegeln Display-Inhalte von iPhone 5 oder Android-Smartphones auf den Kenwood-Monitor.

Neuerung für Smartphone-Nutzung im Auto: Die neuen Moniceiver DDX5025DAB und DDX5025BT besitzen eine HDMISchnittstelle für die Übertragung von Video-, Bild- und Audiodaten über den Lightning-Anschluss des iPhone 5 oder den MHL-Ausgang neuerer Android-Smartphones.

Smartphone Inhalte auf dem Radiomonitor

Der Kenwood-Monitor zeigt die Display-Inhalte des Telefons mittels digitaler Bilddatenübertragung. Dadurch lassen sich insbesondere Navigations-Apps und andere nützliche Anwendungen in zuvor nicht gekannter Weise nutzen.

Die von Android-Smartphones auf dem Kenwood-Moniceiver gespiegelten Inhalte lassen sich mit Hilfe einer speziellen App sogar direkt über den Touchscreen-Monitor bedienen. Die erforderlichen Verbindungskabel KCA-MH100 (für MHL) bzw. KCA-HD100 bietet Kenwood als Zubehör an, den zudem fürs iPhone benötigten Lightning/HDMI-Adapter gibt es im Versand- oder Fachhandel.

Weitere Vorteile des digitalen Radios

Drei Anforderungen sollte laut Kennwood ein modernes Autoradio erfüllen: Sich auf die Kommunikation mit Smartphones verstehen, Digitalradio- und UKWProgramme störungsfrei aus dem Äther empfangen und hervorragend klingen. Ein Beispiel dafür ist der neue CD-Receiver Kenwood KDC-BT48DAB. Sein Empfänger für die mittlerweile schon mehr als 150 in Deutschland verfügbaren Digitalradio-Stationen hat einen Klang frei von Rauschen, Knacken und Pegelschwankungen.

Mehr Infos: www.kenwood.de

Autor

Datum

10. März 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt