Zoom

News: Knoll Caravaning: Neue Dimension

Eine ehemalige Fabrik wird zur riesigen Caravangarage. Dazu wartet Knoll Caravaning mit neuen Ideen auf.

Über dieses Bauprojekt haben viele Kunden wie auch Geschäftspartner gleichermaßen gestaunt. Vor wenigen Tagen öffnete Knoll Caravaning nach dem Umzug von Hungen in Laubach bei Gießen einen Betrieb, der alle üblichen Dimensionen sprengt: 230 Meter lang ist die Halle einer ehemaligen Metallwarenfabrik, in der die neuen Geschäftsführer Ariane und Maximilian Knoll Großes vorhaben und mit einer neuen Idee aufwarten: In der riesigen, mehr als 1 000 Quadratmeter großen Halle bieten sie Interessenten nicht nur die Möglichkeit, ihre Freizeitfahrzeuge – aber auch Boote und Oldtimer – außerhalb der Reisesaison geschützt und sicher unterzustellen.

Mehr noch: Wer will, kann gleich den Komplettservice buchen: Dann wird der Wohnwagen zum Wunschtermin reisefertig bereitgestellt – TÜV und Inspektionen inklusive. Schon vor dem Start am neuen Standort hat Firmengründer Walter Knoll großen Zuspruch für die Idee erfahren: „Viele Kunden haben spontan einen Platz gemietet.“ Die Preise für die überdachten Stellplätze: Für Fahrzeuge bis zu sieben Metern Länge kostet es ab 50 Euro pro Monat. Abgerundet wird das Angebot der Riesengarage in Laubach durch eine große Servicewerkstatt, einen Zubehörshop und eine Reisemobilvermietung. Auf dem Freigelände sollen später einmal noch Übernachtungsplätze entstehen.

Autor

Datum

13. Dezember 2004
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt