Zoom

News: Kooperation: Der ADAC setzt voll auf Knaus

500 Knaus- und Weinsberg-Mobile laufen nun in der Vermietung unter der Flagge des Auto-Clubs.

Mit hohen Zielen begannen der ADAC und die Knaus Tabbert Group ihre Zusammenarbeit bei den Mietmobilen: Rund 500 rollende Ferienhäuser in sieben Kategorien stehen seit dem 1. April bei 30 Knaus-Händlern und bei 20 ADAC-Stationen unter der Flagge des Automobilclubs bereit. „Wir starten mit dem größten zusammenhängenden deutschen Vermietnetz für Reisemobile“, betonte Knaus-Geschäftsführer Reinhard Hoßfeld stolz im Hinblick auf die Zahl der Übergabepunkte. Sie soll in den nächsten Jahren noch auf etwa 80 ansteigen. Auch Franz Frank von der ADAC-Autovermietung zeigte sich optimistisch: „Wir wollen Marktführer werden im Reisemobilvermietmarkt.“
Vor allem beim Service wollen die neuen Partner punkten: Im Falle einer Panne helfen die Gelben Engel des ADAC – auch wenn die Mieter nicht Mitglied in dem Automobilclub sind. Visionär sind noch weitere Ziele der Kooperation: Franz Frank deutete an, dass die Vermietung auch auf die ausländischen ADAC-Stationen ausgeweitet werden könnte. Außerdem wollen der Club und der Hersteller auch bei der Entwicklung von Vermiet-Reisemobilen eng zusammenwirken.

Autor

Datum

19. Mai 2006
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt