Der Bestand an Freizeitfahrzeugen legte in den neuen Bundesländern im Vergleich zum Vorjahr um 3, 8 Prozent zu. Zoom

Neue Bundesländer: Caravaning auf der Überholspur

Der Bestand an Freizeitfahrzeugen legte in den neuen Bundesländern im Vergleich zum Vorjahr um 3, 8 Prozent zu und ist damit stärker gestiegen als im Rest des Landes (alte Bundesländer: 2,1 Prozent).

Insgesamt verzeichnete der Osten zum Stichtag 1. Januar 2013 einen Bestand von 110.884 Freizeitfahrzeugen. Mit einem Plus von 7,1 Prozent und 26.757 Fahrzeugen wuchs besonders der Bestand der Reisemobile. Caravans verbuchten mit insgesamt 84.087 Fahrzeugen einen Bestandszuwachs von 2,9 Prozent, meldet der CIVD.

Der Blick in die einzelnen Bundesländer zeigt im Segment für Reisemobile vor allem in Sachsen einen deutlichen Bestandszuwachs: Mit plus 7,8 Prozent weist das Bundesland einen Bestand von 7.801 Reisemobilen aus. Bei Caravans verzeichnete Mecklenburg‐Vorpommern die höchsten Bestandszuwächse: Mit einem Plus von 3,8 Prozent wies das Bundesland zum Stichtag 1. Januar 2013 einen Bestand von 10.956 Caravans aus. Gleichzeitig konnte Mecklenburg‐Vorpommern als einziges ostdeutsches Bundesland ein Plus von 8,2 Prozent an neu zugelassenen Freizeitfahrzeugen im 1. Halbjahr 2013 im Vergleich zum Vorjahrzeitraum registrieren.

Foto

Kerstin Bittner

Datum

19. September 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt