News: Mautgebühren verteuern Fahrt in den Süden

Der ADAC rät, die Urlaubsroute genau zu planen, um Mautgebühren zu sparen.

Denn gerade in der Schweiz und in Österreich sind Fahrten über die Autobahn immer gebührenpflichtig. Ein Beispiel: Die Fahrt von München bis ins italienische Aostatal kann mit dem Caravan bis zu 90 Euro kosten. Von der ersten Alternative, der Reise über Nebenstrecken, rät der ADAC allerdings ab: Spritkosten, Verkehrsbeschränkungen und die Fahrzeit wären dabei zu hoch. Eine andere Möglichkeit sind die vergünstigten Tickets, die der Automobilclub an seine Mitglieder verkauft. Dann kostet die einfache Fahrt durch den Löschbergtunnel beispielsweise nur 13 statt 16 Euro. Für die Brenner- und Tauernautobahn gibt es außerdem Videomaut-Tickets - so können die Mautstellen ohne anzuhalten passiert werden.

Autor

Datum

10. Juli 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt