Zoom

News: Mercedes-Benz: Zwillinge mit Stern

Die neue Mercedes C-Klasse kommt in zwei Design­linien und – neu – mit Anhängerstabilisierung.

Vor wenigen Tagen feierte die neue Mercedes-Benz C-Klasse – jung-dynamisch als „Avantgarde“, traditionsbewusst als „Elegance“ sowie als Basismodell „Classic“ – in Stuttgart Weltpremiere. 1800 Kilogramm Anhängelast darf sie an den Haken nehmen, egal welches der vorerst acht angebotenen Triebwerke unter der Haube arbeitet. Die Grundpreise bewegen sich zwischen 29 988 und 44 328 Euro – gegenüber dem Vorgängermodell nur weniger als zwei Prozent höher. Der C 200 CDI, der günstigste Diesel, kostet 31 892 Euro. Das Leis­tungs­spek­trum der fünf Benzin- und drei Diesel­modelle reicht von 100 kW/136 PS bis 200 kW/272 PS.

Neben zahlreichen weiteren Innovationen dürfen sich Caravaner auf die serienmäßige ESP-Anhängerstabilisierung freuen. Sie soll gefährliche Pendelschwingungen des Anhängers erkennen und diesen durch gezielte Bremsimpulse an den Rädern des Zugwagens automatisch wieder auf sicheren Kurs bringen.

Auf Wunsch stattet Mercedes-Benz die C-Klasse mit einer schwenkbaren Anhängekupplung aus, deren Kugelkopf nicht montiert oder demontiert werden muss; er schwenkt zusammen mit der Steckdose unter die Karosserie und ist in Ruheposition nicht sichtbar – eine elegante Lösung, wie sie sich auch schon in der E-Klasse bewährt hat.

Autor

Datum

14. März 2007
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt