News: Österreich: Polizeigebühr bei Verkehrsunfall

Die österreichische Polizei erhebt eine so genannte „Blaulichtsteuer“, wenn sie bei kleineren Zwischenfällen hinzu gerufen werden.

Diese Unfallmeldegebühr beträgt 36 Euro - sie wird allerdings nur bei kleineren Sachschäden berechnet, die auch ohne Polizeiunterstützung hätten geklärt werden können. Der ADAC rät dazu, dieses Thema schon während des ersten Telefonats mit den Beamten anzusprechen.

Grundsätzlich von der Blaulichtsteuer ausgenommen sind Unfälle mit Personenschäden, Beschädigungen parkender Autos oder Zwischenfälle, bei denen eine Partei die Angaben der Personalien verweigert.

Autor

Datum

17. September 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt