Zoom

Reise-Tipp Naturpark Hohes Venn-Eifel: Wildnis erleben in der Nordeifel

Ob Wald, Wasser oder Wildnis - Der deutsch-belgische Naturpark Hohes Venn-Eifel lädt zum Erkunden verschiedener Lebensräume ein, in denen man Wildkatzen und Biber inmitten der Natur erleben kann.

Der Naturpark Hohes Venn-Eifel hat einen deutschen und einen belgischen Part. Der deutsche ist der Naturpark Nordeifel, der in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen liegt. Inmitten des Naturparks befindet sich der 2004 gegründete Nationalpark Eifel. Wildkatzen durchstreifen die dichten Buchenwälder, während in den sauberen Bächen Biber ihre Burgen bauen.

Die 65 Kilometer von Köln gelegene Landschaft aus Wald, Wasser und Wildnis ist über ein dichtes Netz aus 240 Kilometern ausgewiesener Wanderwege zu erkunden – auf eigene Faust oder unter kompetenter Führung eines Nationalpark-Rangers. Einen anderen Zugang ermöglichen die "Eifel-Blicke": Aussichtspunkte entlang der Wander- und Radwege, die oft spektakuläre Fernsichten ermöglichen. Panoramatafeln erläutern, welche Berge, Dörfer und Burgen zu sehen sind.

Weitere Informationen unter www.naturpark-eifel.de. Ausgangspunkt kann das Eifel-Camp sein: www.eifel-camp.de.

Autor

Foto

Loni Liebermann

Datum

21. September 2015
Dieser Artikel stammt aus Heft CARAVANING 10/2015.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt