Zoom

News: Reisemobilsteuer: Rückzieher

Drastische Erhöhung ist vorerst vom Tisch.

Hoffnung. Wochenlang waren die rund 380 000 Besitzer von Reisemobilen über 2,8 Tonnen erbost und verunsichert: Wie bereits in CARAVANING 5/2004 berichtet, sollte die Kfz-Steuer für die Freizeitfahrzeuge zum 1. Mai dramatisch ansteigen – für die meisten Besitzer hätte es eine Verteuerung um 500 Prozent bedeutet. Nach einer bislang einmaligen Protestaktion der CARAVANING-Schwesterzeitschrift promobil rudert die Politik nun zurück: Nordrhein-Westfalens Finanzminister Dieckmann brachte am 29. April im Bundesrat einen Antrag ein, dass bei der Kfz-Steuer für die Mobile über 2,8 Tonnen alles beim Alten bleiben soll und künftig auch die kleinen „So.-Kfz Wohnmobile“ nach Gewicht und nicht nach Hubraum versteuert werden sollen. Nun wird über den NRW-Antrag in den Ausschüssen beraten. 

Autor

Datum

23. Mai 2005
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt