Zoom

News: Stuttgart: Mercedes prüft nach Test

Beim Vergleichstest zwischen der Mercedes A-Klasse und dem VW Golf in Ausgabe 4/2005 hat CARAVANING festgestellt, dass das ABS der A-Klasse bei Bremsungen deutlich früher regelt als das des VW Golf. Subjektiv schien die Bremswirkung des Mercedes dadurch geringer. Mercedes-Benz hat diese Kritik ernst genommen und selbst Fahrversuche durchgeführt. Laut Daimler-Chrysler stimmten die Beobachtungen von CARAVANING. Jedoch habe das frühe Regeln des ABS keinen Einfluss auf Bremskraft und Verzögerung. Die A-Klasse verzögere sogar geringfügig besser als der VW. Der Grund für die unterschiedliche Wahrnehmung der Verzögerung sei die Sitzposition der A-Klasse, bei der sich der Pilot beim Bremsen stärker gegen die Sitzlehne stemme und deshalb weniger Gegendruck von Gurt und Lenkrad spüre.

Autor

Datum

25. Dezember 2005
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt