News: TEC: Stetiges Wachstum

„Wir haben noch einiges vor“, kommentierte TEC-Geschäftsführer Markus Winter den Verlauf des Geschäftsjahres 2002/2003. Zufriedenheit herrschte im münsterländischen Sassenberg, denn der Umsatz des Herstellers wuchs um 12,1 Prozent auf 38,87 Millionen Euro an. Gegen den allgemeinen Trend wuchs die Marke auch auf dem deutschen Markt. Bei den Caravans konnte TEC seinen Marktanteil von 3,2 auf 3,5 Prozent und bei Reisemobilen von 2,4 auf 2,6 Prozent steigern. In absoluten Zahlen bedeutet das: Im Geschäftsjahr 2003/2003, das am 31. August zu Ende ging, wurden 1840 Caravans (Vorjahr: 1720) und 620 Reisemobile (Vorjahr: 588) produziert. Beim Umsatz lagen die Wohnwagen (16,5 Millionen Euro) damit noch knapp vor den Reisemobilen (16,4 Millionen Euro). Doch in der laufenden Saison soll sich das ändern: Das westfälische Unternehmen, das in Besitz von Erwin Hymer ist, will mit Reisemobilen 17,9 und mit Caravans 17,1 Millionen Euro umsetzen. „Durch steigende Auftragseingänge kann weiterhin von einer positiven Entwicklung ausgegangen werden“, gibt sich Geschäftsführer Winter optimistisch. TEC will künftig besonders durch Kompetenz für Reisemobile in der Gewichtsklasse bis zu 3,5 Tonnen glänzen. Markus Winter freute sich auch, dass vor allem die Exporte der Marke in die skandinavischen Länder und nach Großbritannien nochmals kräftig ausgeweitet werden konnten.

Autor

Datum

9. April 2004
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt