Dragenweg Tiefental See Zoom

Wandern im südlichen Allgäu: Sagenhafter Drachenweg

Der neue Wanderweg Drachenweg im Allgäu will Besuchern die Sagen aus der grauen Vorzeit nahe bringen. Der Legende nach tötete der Heilige Magnus im Tiefental bei Roßhaupten einen Drachen.

Entlang des etwa einstündigen Rundweges liegen einzelne Stationen, die über Begebenheiten vor Ort und den Drachenmythos informieren. Wer wachen Auges durch den Ferienort am Forggensee geht, dem begegnet auch heute der Drache an vielen Stellen. Dazu gehört der steinerne Drache an der Tiefentalbrücke genauso wie das Drachenbrünnle im Bachtal.

Eine Variante des neuen Drachenwegs führt hinunter an den Grund der Tiefentalschlucht, dem Hort des Drachen. Dort verleihen die urwaldähnliche Natur, ein türkisgrüner See und der wilde Bachlauf dem Weg einen mystischen Charakter. Ein Schnitzkünstler formte alte Wurzeln und Baumstämme am Wegesrand zu Fabelwesen, Trollen und Drachennestern.

Ein Faltblatt zum Drachenweg steht weiter unten zum kostenlosen Download bereit. Weitere Information zum Drachenweg gibt es in der Tourist-Information Roßhaupten erhältlich (Tel. 08367 / 364) oder unter www.suedliches-allgaeu.de

Campingplatz-Tipps am Drachenweg

Camping Foggensee, Tiefental 1, 87669 Rieden-Roßhaupten

Camping Magdalena, Bachtalstraße 10, 87669 Osterreinen

Camping Elbsee, Am Elbsee 3, D-87648 Aitrang

Camping Grüntensee, Grüntenseestr. 41, 87497 Wertach

Download
Kostenlos herunterladen Infoblatt Drachenweg im südlichen Allgäu (PDF)

Autor

Foto

Pressemataria von Saremba

Datum

30. Mai 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt