News: Weniger Freizeitfahrzeuge in Europa neu zugelassen

Ein deutliches Minus bei den Caravans meldet die European Caravan Federation für das Jahr 2007.

Die Freizeitfahrzeuge erleiden ein leichtes Minus der Zulassungen in Europa von rund einem Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insbesondere der deutsche Markt führte zu einem Rückgang der europäischen Zulassungen auf 205.075 Freizeitfahrzeuge. Grund: die Belastung durch die Mehrwertsteuererhöhung. Dabei entwickelten sich die einzelnen Fahrzeuggattungen in Europa unterschiedlich: Während der Markt für Wohnwagen um 2,9 Prozent auf 116.009 Neuzulassungen nachgab, wurden mit 89.066 Fahrzeugen 1,6 Prozent mehr Reisemobile angemeldet.

Mittlerweile hat sich aber der deutsche Caravaningmarkt im ersten Quartal 2008 von der Mehrwertsteuerdelle wieder erholt und verzeichnete im ersten Quartal 2008 ein Wachstum von knapp 8 Prozent auf 9.883 Freizeitfahrzeuge.

Autor

Datum

16. April 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt