Zwei Ex-Fußballnationalspieler traten im Gespannfahren mit dem Mercedes-GLK samt Knaus Tabbert-T@B gegeneinander an. Zoom

Knaus Tabbert: Geschicklichkeit im Wettbewerb

Zwei Ex-Fußballnationalspieler traten im Gespannfahren mit dem Mercedes-GLK samt Knaus Tabbert-Kultcaravan T@B gegeneinander an und sorgten für ein knappes Wettbewerbsergebnis.

Die Camping-Neulinge Bryan Roy, 32-facher holländischer Nationalspieler und Thomas Helmer, Europameister von 1996 sollten mit dem Knaus Tabbert Kultcaravan T@B ihre Geschicklichkeit beweisen. Zu den Aufgaben gehörte unter anderem eine temporeiche Slalomfahrt, rückwärts seitlich Einparken und das Durchqueren einer Hindernisstrecke. Grundsätzlich galt es, mit Hilfe von Instruktoren-Tipps, den jeweils gesteckten Testparcours möglichst schnell zu durchfahren.

Vor allem die Rückwärtsfahrten stellten die beiden Camper-Neulinge vor größere Probleme. „Es ist unglaublich schwierig, den Wohnwagen im Auge zu behalten und gleichzeitig auf den vorderen Teil des Zugfahrzeugs zu achten“, bemerkte Thomas Helmer, nachdem er eine S-Kurve rückwärts durchfahren musste.

Und auch Bryan Roy bemerkte schnell, dass das Fahren mit einem Wohnwagen ziemlich viel Übung braucht. „Unglaublich, dass die Holländer so gut mit so einem Caravan einparken können“, lautete sein persönliches Fazit, nachdem er sein Gespann mit gemessenen 1,51 Meter ziemlich weit weg vom Bordstein geparkt verließ. Die Entscheidung fiel erst beim letzten Modul, im Slalom fahren. Am Ende hatte Thomas Helmer knapp die Nase vorn und konnte so die Driving Experience mit 3:2 für sich entscheiden.

Autor

Foto

Knaus Tabbert

Datum

18. November 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt