Winterreifen Restprofil caravan Reisemobil Zoom

Winterreifen im Test: Bei Winterreifen Profil beachten

Winterreifen mit weniger als vier Millimeter Restprofil gehören nicht aufs Auto, sondern in den Sondermüll. Diese Empfehlung wird seit Jahren von den Reifenherstellern propagiert. Für Autofahrer mit schmalem Geldbeutel ein harter Brocken, zumal der Gesetzgeber auch 1,6 Millimeter Restprofil zulässt.

Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat gemeinsam mit dem ACE Auto Club Europa getestet, welchen Einfluss die Profiltiefe hochwertiger Winterreifen bei Schnee, Glätte und Nässe hat und ob gar die gesetzlich erlaubte Mindestprofiltiefe ausreicht. Testobjekt war ein Dunlop Winter Sport 3D in der weit verbreiteten Größe 195/65 R 15 T – als Neureifen mit acht Millimeter Profil sowie mit vier und mit zwei Millimeter Restprofil.

Ernüchterndes Testergebnis

Die Winterspezialisten haben schon mit vier Millimeter Restprofil auf Schnee gegenüber Neureifen deutlich an Leistungsfähigkeit verloren. Richtig kritisch wird es jedoch unter dieser Marke: die Fahrsicherheit bei Glätte oder nasser Straße sinkt auf miserable Werte und wird schließlich völlig inakzeptabel.

Bei den Fahrversuchen im Schnee zeigte schon die wichtige Bremswegmessung aus 50 km/h bis zum Stillstand den deutlichen Verlust an Sicherheit bei reduzierter Profiltiefe: Um gut sechs Meter verlängerte sich der Bremsweg bei vier Millimeter Restprofil, bei zwei Millimeter registrierten die GTÜ-Tester gar katastrophale 11,4 Meter. Bei der Kraftübertragung auf Schnee offenbarten sich ähnliche Verhältnisse: Mit schwindender Profiltiefe wird das Erklimmen von Steigungen erheblich schwieriger oder gar unmöglich.

Auf Nässe – im Winter ein häufiger Fahrbahnzustand und kaum weniger gefährlich als Glätte – ist ebenfalls jeder Millimeter Profiltiefe ein Gewinn an Sicherheit. Aus 100 km/h bis zum Stillstand ermittelte die GTÜ mit vier Millimeter Restprofil einen Bremswegzuwachs von gut neun Metern, bei abgefahrenen Reifen mit zwei Millimeter waren es gar knapp 14 Meter mehr Bremsweg.

Fazit: Die Empfehlung, Winterreifen – unabhängig vom Alter – unter vier Millimeter Restprofil auszusortieren ist richtig! Die GTÜ-Experten raten deshalb allen Autofahrern vor der Ummontage von Sommer- auf Winterreifen die Profiltiefe genau zu prüfen und gegebenenfalls beim Reifenhändler neue Winterpneus aufziehen zu lassen.

Mehr über Wohnwagen und Zubehör bei www.caravaning.de

Autor

Datum

17. Oktober 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt