Urlaub reise Trend Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen FUR Wohnwagen reisemobil caravan wohnmobil Zoom

News: Wohin geht die Reise 2010?

Die wichtigsten Urlaubsziele der Deutschen werden auch 2010 Deutschland (mit über 30% weit vorne auf dem ersten Platz), Spanien, Italien, die Türkei und Österreich sein (zusammen knapp zwei Drittel aller Urlaubsreisen).

So lautet ein Ergebnis der Forschungsgemein-schaft Urlaub und Reisen FUR, die für die CMT eine erste vorläufige Bilanz des Reisejahres 2009 erstellte und einen Ausblick auf laufende Jahr wagte. Danach kann man weiterhin einerseits eine leichte Erhöhung des Anteils der Inlandsreisen erwarten, andererseits eine stärkere Differenzierung der Auslandsreisen. Das bedeutet Wachstumschancen für Destinationen, die jetzt einen relativ geringen Marktanteil haben, z.B. Ziele in Skandinavien und außerhalb Europas.

Langfristig (im Vergleich zu 1998) wächst das Interesse an fast allen Urlaubregionen. Das zeigt eine hohe Flexibilität auf der Kundenseite, die Urlauber sind "multioptional" und sehen in vielen Destinationen die Möglichkeit, ihre Urlaubsbedürfnisse zu befriedigen. So werden die Reiseziele immer austauschbarer, selbst wenn sie sich objektiv unterscheiden. Das gilt analog auch für die Urlaubsformen. Die Klassiker bleiben hier auch 2010 die bedeutendsten Reisearten: Strand-, Ausruh-, Natur-, und Familienferien. Wachstum ist in bislang kleineren Segmenten (Kreuzfahrt; Radreisen; Wellness) zu erwarten.

Das Interesse an Campingurlaub hat über die Jahre von 1998 bis 2009 deutlich zugenommen. Spitzenreiter ist das Wohnmobil mit einem Anstieg der hochgerechneten Interessenten von 4,1 auf 8,1 Millionen. Die entsprechenden Eckdaten für den Caravan sind ein Anstieg von 3,6 auf 6,4 und für das Zelt von 5,9 auf 7,1 Millionen.

Die nachfrageseitigen Voraussetzungen für 2010 sind gut. Die FUR erwartet im Urlaubstourismus ein stabiles Nachfragevolumen. Der touristische Wettbewerb wird immer stärker in den Informationsmedien ausgetragen, besonders bunt im Internet. Die allgemeinen Marktbedingungen mit erfahrenen, anspruchsvollen, und sehr flexiblen Kunden und hohen Kapazitäten bleiben eine Herausforderung für die Tourismusindustrie. Die Urlauber werden dann oft der "lachende Dritte" im harten Wettbewerb der Anbieter sein.

Autor

Foto

Foto: Volker Hammermeister

Datum

22. Januar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt