Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Automobilclub Kraftfahrer-Schutz kritisiert Maut

"Pkw-Maut für Ausländer ist Diskriminierung"

Report: Verkehrspolitik Foto: Berlin85, fraeuleinlux, Trueffelpix/Fotolia, Kohstall, Archiv

Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) hegt Zweifel, ob die Pläne zur Maut in Deutschland EU-konform sind. Laut Aussage des KS ist die Pkw-Maut nur tragbar, wenn sie für In- und Ausländer gilt.

07.11.2014 Redaktion CARAVANING

Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz befürchtet im Falle der Maut nur für Ausländer Probleme mit den Nachbarstaaten. Einige EU-Nachbarstaaten haben bereits Klagen vor dem Europäischen Gerichtshof angekündigt, so der KS.

Diskriminierung schafft keine Freunde

Ein Sprecher des Clubs sagt: "Eine solche Diskriminierung von Ausländern schafft uns keine Freunde." Bereits die Diskussion über die Einführung der Pkw-Maut für Ausländer führe im Ausland zu Kritik an Deutschland und der deutschen Politik. Einige Experten sollen berrechnet haben, dass die Einnahmen aus der Maut vergleichsweise wenig einbringen. Daher fordert der KS die Bundespolitiker auf, zu überdenken, ob die geringen Erträge einen solchen Image-Schaden wert seien.

Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz vertritt die Meinung, dass auch inländische Autofahrer zur Kasse gebeten werden sollen. Die Bundesregierung hatte das kategorisch ausgeschlossen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Sponsored Section