Zoom

Campingplatz-Tipp Niedersachsen: Alfsee Ferien- und Erholungspark

Traumziel für Familien: Der Alfsee Ferienpark überzeugt mit zahlreichen Attraktionen.

Ein oft strapazierter Werbespruch verheißt „Mehr, als Sie erwarten“. Der Ferien- und Erholungspark benutzt ihn nicht. Aber er könnte es mit Fug und Recht. Wo sonst gibt es von den Streicheltieren der „Arche Alfsee“ über eine 3500 Quadratmeter große Halle für Spiel und Sport bei schlechtem Wetter, über eine Wasserskiseilbahn bis hin zur Kartbahn „Alfseering“ – Letztere außer Hörweite des Campingplatzes – so viele Attraktionen an einem Ort?

Der Alfsee Ferienpark liegt am Rande eines Naturschutzgebietes. Mehrfach wegen seines Komforts, seines Freizeit- wie auch des Erholungswertes prämiert, gehört die Anlage seit 2006 zu den Leading Campings. Der familienfreundliche Campingpark bietet viel Platz und Grün, und seit der Platzerweiterung 2006 teilt er sich in einen stärker beschatteten „alten“ und einen derzeit wegen Bäumen, die noch wachsen müssen, sonnigeren „neuen“ Campingplatz. Wobei die Standard-Parzellen im alten Areal liegen und die Komfort-Parzellen im neuen.

Die Sanitäranlagen im alten Platzteil sind erst im vergangenen Jahr entkernt und von Grund auf neu ausgestattet worden, mit farbigen Milch­glastüren, was einen sehr lichten Eindruck hinterlässt. Drei Ferienhausparks sowie Appartements warten auf nicht-campende Gäste.

Ideal für den Wassersport zeigt sich der 220 Hektar große Alfsee, dessen At­traktionen Wasserskiseilbahn und getrennter Badesee mit Strandarena sind. Hier an­gegliedert befindet sich das „Beach-­Camp“, ein architektonisch sehenswertes Dörfchen aus einfachen Mietunterkünften im karibischen Stil. Es wen­det sich vorwiegend an jün­gere Leute.

Für noch jüngere Gäste eröffnete 2005 das Bullermeck-Indoor-Funcenter, ein großes Spiel- und Erlebnisparadies. Seine Nutzung ist gebührenpflichtig. Ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm garantiert allerdings auch ohne Bul­lermeck beste Urlaubsunterhaltung.

Vom Alfsee aus lässt es sich überdies gut auf Entdeckungstour gehen. In der Umgebung finden sich sehenswerte Städte, Dörfer und Schlösser. Die überwiegend flache Landschaft macht dabei die Entscheidung für das Fahrrad leicht. Zu den historisch bedeutenden Stätten zählt dabei Kalkriese. Im Jahr neun nach Christus schlu­gen germani­sche Stämme unter Hermann dem Cherus­ker die römischen Legionen des Feldherrn Varus vernichtend und stoppten den Vormarsch der römischen Besatzer nach Osten. Lang wurde das Schlacht­feld in der Nähe von Detmold vermutet, wo man im 19. Jahrhundert ein pom­pöses „Hermannsdenkmal“ errichtete. Heute weiß man: Es liegt in Kalkriese bei Bramsche. Neue Funde stehen dort im Museum. Auch hier gilt wieder: mehr, als Sie erwarten.

Info: www.alfsee.de

Autor

Datum

1. April 2007
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt