Zoom

Campingplatz-Tipp Aquitanien: Camping Le Paradis

Bis auf die üppigen Bananenstauden, die den Pool einrahmen, und das gepflegte Grün macht dieser Garten Eden einen durch und durch diesseitigen Eindruck.

Die niederländische Familie Kusters hat aus einem alten Landgut, wie es typisch für das Périgord ist, einen Campingplatz gemacht. Die vier Sterne der höchsten französischen Kategorie hat er sich redlich verdient.

Neben dem umfangreichen Service- und Sportangebot, den geräumigen Komfortparzellen, an denen es ausnahmslos Frisch- und Abwasseranschlüsse gibt, der Ver- und Entsorgungsstation sowie dem luxuriösen Sanitärangebot sind es vor allem ein paar innovative Ideen, die Le Paradis von anderen Campingplätzen abheben. So zählt beispielsweise eine Autovermietung zum Angebot. Sie erschließt die wilde Landschaft auch für jene Reisemobilfahrer, die ihr großes Fahrzeug lieber auf dem Platz stehen lassen möchten.

Wer online gehen möchte, kann auf Internetanschlüsse zurückgreifen und ist so auch im Urlaub stets erreichbar. Alle anderen genießen einfach das prächtige Ambiente des Platzes mit seinen zwei großen Freischwimmbädern.

Auch außerhalb des Platzes ist eine Menge geboten. An der Dordogne liegt ein Zentrum der Höhlenmalerei, die weltberühmten Höhlen von Lascaux befinden sich in nur 13 Kilometer Entfernung von Le Paradis. Das nahe Flüsschen Vézère lädt zudem zu Paddeltouren ein.

Camping Cheques gelten 2006 vom 1. April bis zum 2. Juni und vom 1. September bis zum 25. Oktober. Zwischen 3. und 30. Juni sowie zwischen 1. und 9. September können Sie Camping Cheques mit einem Aufschlag von 2 Euro benutzen.

Info: Le Paradis, F-24290 Saint Léon sur Vézère, Telefon 00 33/5 53 50 72 64, Internet www.le-paradis.com .

Autor

Datum

22. März 2006
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt