Zoom

Campingplatz-Tipp Sachsen: Lux-Oase bei Dresden

Die Lux-Oase bei Dresden war der Überflieger bei der CARAVANING-Leserwahl 2006 in der Sympathie-Wertung.

Wo ist Thomas Lux? Gerade saß der quirlige Chef der Lux-Oase noch im Führerstand eines Baggers, um die Fertigstellung der neuen Abenteuerspielanlage eifrig voranzutreiben. Eine sieben Meter lange Wellenrutsche, Berge, Höhlen, eine aus Röhren gebaute „Sprechanlage“ von Versteck zu Versteck, eine 30 Meter lange Seilbahn, drei Boote und ein Kletterbaum waren beim Besuch des CARAVANING-Redakteurs noch im Entstehen begriffen – mittlerweile ist alles fertig.

Thomas Lux ist unermüdlich. Das Mobiltelefon an seinem Gürtel hat ihn in die Rezeption zurückbeordert. Neue Gäste sind angekommen und wollen eingewiesen werden – das tut der Chef dieser erst zehn Jahre alten Fünf-Sterne-Musteranlage bei Bedarf auch persönlich. Persönlich: ein gutes Stichwort. Wer in Kleinröhrsdorf bei Dresden Urlaub macht, darf darauf zählen, von Familie Lux und ihren Mitarbeitern ausgesprochen gastfreundlich betreut zu werden.

Kaum ein Problem, das nicht gelöst, kaum ein Wunsch, der nicht erfüllt würde. Und: Auch außerhalb der Öffnungsperiode wird das Telefon von 6 bis 24 Uhr abgenommen – nur ausnahmsweise muss man sein Anliegen dem Anrufbeantworter anvertrauen. Langeweile ist ein Fremdwort auf der Lux-Oase – für die Betreiber wie auch für große und kleine Gäste. Dafür sorgen Minigolfanlage, Grillhaus, Sauna, Fitnessraum, Whirlpool, Stausee, Spielplatz, Volleyballfeld, Tischtennis, Billard, Dart, Tischfußball, Pony­reiten und der „Aktiv-Treff“ für Kinder (Ferienzeit). Dresden-Stadtrundfahrten sowie Busausflüge nach Prag starten regelmäßig vom Platz aus. Wer einen Abend in der Semperoper genießen will, kann eine der raren Karten direkt an der Rezeption erstehen – sie werden dort ohne Preisaufschlag ver­kauft. Prospekte und Infoblätter zu den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten nah und fern werden stets aktuell vorgehalten, ebenso Bus- und S-Bahn-Pläne. Und dann gibt’s da immer die kompetente und freundliche persönliche Beratung – selbst wenn Thomas Lux dafür extra mal vom anderen Platzende herbeigeklingelt werden müsste.

Der Platz selbst ist weitgehend eben, übersichtlich und hübsch angelegt, die Bäume mittlerweile groß genug, um etwas Schatten zu spenden. Die Sanitäranlagen modern und nüchtern, bis zu viermal täglich wird geputzt. Thomas Lux, der Quirlige, ist damit längst noch nicht zufrieden. Ein zweites Sanitärhaus schwebt ihm vor mit weiteren Mietbädern und vielleicht einer Ferienwohnung. Und wer weiß, welche Ideen ihm sonst noch kommen, wenn er zwischen Bagger und Büro, zwischen Rezeption und Restaurant umherflitzt und für jeden ein nettes Wort hat, der ihm da begegnet.

Mehr Infos gibt's unter: www.luxoase.de

Autor

Datum

1. Februar 2007
5 4 3 2 1 4,3333333333333 5 3
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt