Reise-Serie, Radeln mit Rückenwind 10 Bilder Zoom

Reise-Tipp Schweiz: E-Bike Touren in der Schweiz

Im Herzen der Schweiz liegt das Berner Oberland: Schneebedeckte Alpengipfel, tosende Bergbäche und glasklare Seen bilden die Kulisse für unvergessliche Radtouren.

Herrliche Berge, sonnige Höhen: Das Berner Oberland ist reich an schöner Natur. Die Gipfel Eiger, Mönch und Jungfrau geben der Region im Westen der Schweiz ein unverwechselbares Gesicht – etliche Höhenmeter inklusive. Also ein ideales Revier für Pedelec-Fahrer, die mit dem diskreten Elektromotor ihrer modernen Drahtesel spielend auch die größte Steigung meistern. Ob am Brienzer- oder Thunersee, entlang der Aare, durchs Haslital oder über die Pässe der Kleinen Scheidegg: Möglichkeiten für Touren gibt es viele. Ebenso zahlreich sind die Vermiet- und Akkuwechselstationen im Berner Oberland. Eine kleine Auswahl finden Sie im Infoteil dieser Serie, für die Tourenplanung bietet der Internetauftritt von Schweiz Mobil alle nötigen Informationen. Ein sorgenfreies Vorankommen für Pedelec-Fahrer ist somit garantiert. Auch verhungern muss unterwegs niemand: Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten stehen am Wegesrand bereit. An „radfreien“ Tagen hat man die Qual der Wahl: Wanderungen, Fahrten mit den Bergbahnen oder die Erkundung der Dörfer und Städtchen bieten je nach Lust und Laune viel Abwechslung.

Berner Oberland: Allgäu/ Nordhessen/ Kitzbüheler Alpen

Die Region Berner Oberland verfügt über ein flächendeckendes Netz an Vermiet- und Akkuladestationen, das ein unbeschwertes Fahrvergnügen garantiert. Versuchen Sie's: Radeln Sie mit Rückenwind.

Tour 1: "Simmental-Route"

4 Stunden • 910 Höhenmeter • 70 Kilometer hin und zurück

In Spiez oder wahlweise in Wimmis beginnt die Tour durchs malerische Simmental. Folgen Sie der Beschilderung mit der Ziffer „9“ in Richung Zweisimmen. Der Weg verläuft mal im Tal entlang der Simme, dann wieder etwas erhöht durch kleine Weiler. Daher heißt die Tour auch „Obsi-Nidsi-Tour“ (Rauf-und-Runter-Tour). Besonders schön sind die Simmentaler Häuser am Wegesrand. Ziel der Route ist Zweisimmen, von dort kann man entweder denselben Weg wieder zurückfahren oder den Zug nutzen. Ein Abstecher zur Stockhornbahn ist lohnenswert, dazu einfach die Steinibrücke zwischen Erlenbach i. S. und Ringoldingen überqueren und hinauf zur Talstation fahren. Zurück auf demselben Weg zur Veloroute 9.
Info: www.kleeblattrouten.ch

Tour 2: "Jungfrau-Tour"

3 Stunden 340 Höhenmeter 60 Kilometer hin und zurück

Zwischen Meiringen im Haslital und Interlaken verläuft diese idyllische Tour den größten Teil der Strecke auf Fahrradwegen am Südufer des Brienzersees entlang. Tosende Wasserfälle, der Blick auf die Alpen und das glasklare Wasser des Sees machen diese Tour zu einem Erlebnis. Folgen Sie ab Meiringen der roten Beschilderung mit der Ziffer „8“. Auf einer dem Brienzersee vorgelagerten Halbinsel liegt das schmucke Fischerdorf Iseltwald. Es lohnt sich, dort zur Einkehr eine Pause einzulegen. Ebenfalls eine Unterbrechung wert sind die Giessbachfälle. Ihr Ziel findet die Tour in Interlaken, dem geschäftigen Tourismuszentrum des Berner Oberlands. Von dort geht es zurück auf demselben Weg oder mit dem Zug. Info: www.veloland.ch

Autor

Foto

Schweiz Tourismus, Veloatelier Wimmis, Yong Hian Lim /Fotolia

Datum

21. Mai 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt