Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel-1-Piloten beim Wohnwagen-Rennen

Ricciardo und Verstappen fahren Caravans platt

Red Bull - Camping-Rennen - Max Verstappen vs. Daniel Ricciardo - Spielberg - 2017 Foto: Red Bull 20 Bilder

Mit dem Caravan nicht nur neben, sondern auch auf die Rennstrecke? Klar, dachte sich das Formel-1-Duo Ricciardo und Verstappen. Am Red-Bull-Ring gaben die beiden Rennfahrer im Caravan Gas – Vollgas!

17.05.2017 Martin Ehrenfeuchter

Das Formel-1-Rennen in Spiegelberg lockt jedes Jahr viele Fans in die Steiermark. Zur Vorbereitung auf das Red Bull-Heimrennen Anfang Juli haben sich Daniel Ricciardo und Max Verstappen schon einmal mit dem Kurs vertraut gemacht und dabei ihre Rennboliden zumindest vorübergehend gegen ein Aston-Martin-Caravan-Gespann eingetauscht.

Camping mal anders

Die beiden Aston Martin-Dienstwagen wurden für die Aktion mit Anhängerkupplung und passendem Renndesign ausgestattet. Dann ging es auch schon auf den kurvigen Streckenverlauf. Wer Rennfahrer kennt, der weiß, dass sie am Limit fahren – und wie sich herausstellen sollte, nehmen sie dabei auch nicht auf einen angehängten Caravan Rücksicht.

Daniel Ricciardo brachte es im Anschluss auf den Punkt: "Für die Camper ist die Action nicht so gut ausgegangen, aber für uns war es eine großer Spaß. Max' Camper ist als erstes ein wenig umgekippt, und wie bei einem Schneeball-Effekt hat sich das Ganze dann hochgeschaukelt."

Was passiert, wenn Formel-1-Piloten Caravan fahren?

Nach einigen verhaltenen Proberunden wurde langsam das Tempo gesteigert. Es dauerte nicht lange, bis sich die Anhänger von Kurve zu Kurve immer mehr in ihre Einzelteile auflösten. Der Formel-1-Experte würde wohl von einer kontrollierten "Gewichtsreduzierung" sprechen. Zum Abschluss lieferten sie dann noch ein paar qualmende Donuts.

Formel Eins Österreich (2018)
Caravan-Rennen der Formel 1 Piloten 2:22 Min.

Die beiden Red-Bull-Racing-Piloten sollten mit dieser Aktion für den Besuch des Rennens werben - und für die Campingmöglichkeit direkt am Red Bull Ring. Vor allem die niederländischen Fans von Verstappen sind leidenschaftliche Camper und jedes Jahr dort anzutreffen. Max Verstappen: "Der Red Bull Ring ist ja nicht so weit weg von Holland. Letztes Jahr war es sehr schön zu sehen, dass so viele Fans hier sind, auf einer eigenen Tribüne, ganz in orange. Ich freue mich schon wieder sehr darauf."

Camping am Red-Bull-Ring zum Formel-1-Preis von Österreich

Rund um das Rennen "Formula 1 Großer Preis von Österreich" findet ein großes Motorsport-Festival statt. Im sterischen Murtal stehen Piloten und Teamchefs auf dem Roten Teppich und geben Autogramme. In der Fan-Zone können Besucher Rennwagen bestaunen, und ein Besucher bekommt sogar die Chance, die Zielflagge zu schwenken.

Rund um den Red-Bull-Ring im österreichischen Spielberg können Fans auf verschiedenen Plätzen campen. Die Anreise ist ab Mittwoch möglich. Der Camping "Rot", direkt in Pole Position ist bereits ausverkauft. Für alle anderen Plätze gibt es noch Angebote, der Preis für drei Nächte für zwei Personen startet bei 162 Euro.

Tickets für den großen Preis von Österreich

  • Stehplatztickets für den Sonntag starten bei 85 Euro, der Wochenendpreis liegt bei 95 Euro. 
  • Kinder bis 14 Jahre kommen in Begleitung eines Erwachsenen mit gültiger Eintrittskarte kostenlos auf die Rennstrecke
  • "Bring a Friend"-Aktion: Alle Besitzer von Wochenend-Tickets können zum Tagesprogramm am Donnerstag und Freitag eine zusätzliche Person mitbringen
Weitere Infos und Bestellung: projekt-spielberg.com

+++
Mehr von der Formel 1 gibt es auf der Website unserer Kollegen von MOTORSPORT aktuell unter: www.auto-motor-und-sport.de/motorsport-aktuell
+++

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018