Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Grenzkontrollen Österreich / Deutschland

Massive Verkehrsbehinderungen

Nicht dann fahren, wenn alle fahren: Clevere Routenplanung hilft gegen die Staufalle. Foto: Petair - Fotolia

Aufgrund der aktuellen Flüchtlingskrise gibt es zwischen Österreich und Deutschland wieder Grenzkontrollen. Dies kann laut ADAC zu langen Staus führen. Angehalten werden vor allem größere Fahrzeuge.

02.10.2015

An der Grenze zwischen Deutschland und Österreich werden Einreisende wieder kontrolliert. Der ADAC warnt daher vor Staus auf Autobahnen, aber auch Bundes-, Landes- und Kreisstraßen. Kontrolliert werden dabei meist größere Fahrzeuge, in denen potenziell mehrere Flüchtlinge Platz haben könnten. Besonders groß ist die Staugefahr am Wochenende in Suben (A3 Linz Richtung Passau), Walserberg (A8 Salzburg Richtung München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein Richtung Rosenheim).

Seit September überwacht auch Österreich wieder seine Grenzen zwischen Ungarn, Slowenien und der Slowakei, manchmal auch nach Italien. Slowenien überwacht zudem die Übergänge zu Kroatien. Laut ADAC ist der wichtigste Grenzübergang zwischen Serbien und Ungarn, Horgos-Röszke, auf der Autobahn Belgrad Richtunng Budapest, der vorübergehend gesperrt war, derzeit wieder offen.

ADAC-Tipp: Reisende sollten die Berichterstattung aufmerksam verfolgen und sich kurzfristig über die aktuelle Situation informieren. Wer unterwegs ist, soll flexibel bleiben und die Reiseroute, wenn es nötig ist, kurzfristig anpassen. Aktuelle Verkehrsinfos gibt es beim ADAC. www.adac.de/reise_freizeit/verkehr/aktuelle_verkehrslage

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018