Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Import nach Deutschland

Neuer Airstream 684-2

Nach fünf Jahren bringt der US-amerikanische Wohnwagenhersteller Airstream ein neues Modell des Modells 684 nach Deutschland Foto: Airstream

Nach fünf Jahren bringt der amerikanische Wohnwagenhersteller Airstream ein neue Variante des Modells 684 nach Deutschland.

01.06.2011 Redaktion CARAVANING

Der Airstream 684-2 soll mehr Nutzwert bieten und weist neue Optionen auf. Der Doppelachser in Aluminiumbauweise ist 8,25 Meter lang und wiegt 1900 Kilogramm.

Ausstattung:

- weiße Oberflächen, kombiniert mit dunkelbraunem Zebrano

- separate Duschkabine

- Keramik-Toilette

- Corian-Arbeitsoberfläche

- Franke-Spülbecken

- optionaler Flachbildschirm mit bis zu 24 Zoll sowie ein Audio System mit iPod-Integration

- neue Polsterfarben

- bis zu drei Batterien (zwei für das Fahrzeug und eine für den Mover)

- die gesamte Bordelektronik und Steuerung wurde überarbeitet

Chassis, Zugeinrichtung und Achsen stammen, wie bei allen Airstreams, aus deutscher Produktion. Ebenso entsprechen Elektrogeräte und Sanitäreinrichtung europäischen Standards. Auch die zweite Serie des Airstream 684 wird weiterhin mit Doppelbett oder zwei getrennten Betten im Heck angeboten. Die Auswahl zwischen 2,3 und 2,5 m breiten Ausführungen bleibt ebenfalls. Die Frontlounge ist durch das Absenken des Tisches zu einem weiteren Bett mit 1,4 Metern Breite umbaubar. Geblieben sind die Aluminium-Innenverkleidung und Panorama-Echtglasfenster.

Offiziell vorgestellt wird der Airstream 684-2 auf der Klassikwelt Bodensee (2. – 5.6.2011) in Friedrichshafen. Danach wird das neue Modell am Hauptstandort von Airstream Germany, in Mengerskirchen bei Limburg, zu besichtigen sein. Die Preise starten bei 71 400 Euro zuzüglich Überführung.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Sponsored Section