Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Mini-Designstudie: Mini Kombi, große Ideen

12.12.2005 Redaktion CARAVANING

Hinter dem Mini Concept Tokyo versteckt der neue Mini Traveller, die traditionelle Kombiversion des britischen Kultzwergs, die vielen interessanten Details, die den Mini zu einem Mini-Wohnmobil machen. Auf dem „Cargodach" sind ein Tisch und zwei Stühle untergebracht, der entsprechende Teil des Daches lässt sich von außen vor die Heckfenster herunterziehen. Der Laderaum verfügt über eine in den Boden eingelassene Cargobox, deren Deckel sich nach außen ausziehen lässt. Zudem lässt sich die Abdeckung der Cargobox auch nach oben schwenken und dient dann als Trennwand zwischen Passagier- und Laderaum. Die hinteren seitlichen Schiebefenster werden elektrisch geöffnet und darin die Sports Utility Box eingehängt. Klappen ermöglichen das Be- und Entladen von außen und vom Fahrgastraum aus sowie das praktische Durchschieben von Gegenständen. In der Studie sind Besteck und weitere Campingutensilien integriert.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Sponsored Section