Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Erste Bilder des neuen Caravans von Dethleffs

Neuvorstellung 2018 – klein, kuschelig, Coco

Dethleffs Coco Foto: Stefan Schaedler, Dethleffs 4 Bilder

Neuvorstellung auf dem Caravan-Salon: Mit dem Coco bringt Dethleffs ein multifunktionales Leichtgewicht an den Start. Von innen soll der neuentwickelte Caravan gemütlich wie ein Kokon sein.

11.08.2017

Der neue Dethleffs Coco wird erst auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf Ende August vorgestellt, aber Caravaning hat die ersten Bilder jetzt schon. Bevor er in Serie geht, will der Hersteller aus Isny im Allgäu noch die Meinungen der Messebesucher einholen, um Details zu optimieren. Eine Studie ist er aber nicht, sagt Dethleffs. 2018 soll er ins reguläre Programm aufgenommen werden und die Klasse der leichten Reisecaravans aufmischen.

Damit das gelingt, verspricht der Hersteller eine Konstruktion auf den drei Säulen ultraleicht, multifunktional und schön. Abzüglich einer gehörigen Prise Marketing könnte der Coco tatsächlich mit seinen inneren Werten überzeugen. Dethleffs verspricht ein Leergewicht von nur 638 Kilogramm.

Der Dethleffs Coco umgarnt mit Gemütlichkeit

Dethleffs Coco Foto: Stefan Schaedler, Dethleffs

Der Name des Leichtgewichts leitet sich vom englischen „cocoon“, bzw. „cocooning“ ab, auf deutsch also Kokon, sich einspinnen, verpuppen. Oder anders gesagt: Nach Hause kommen, Türe schließen, sich wohlfühlen. Im Prinzip geht es also um nichts anderes, als das Raumgefühl auf geringem Platz zu optimieren. Dazu gehört, dass alle Einbau-Komponenten wie Küche, Lounge oder Sitzecke multifunktional sind.

Die Lounge in dem leichten Reisecaravan etwa lässt sich mittels eines Truhenauszugs in ein Bett mit über zwei Metern Breite verwandeln. Verschiebt man die Sitzbänke, kann der Esstisch auch als Arbeitsfläche der Küche genutzt werden. Daraus ergibt sich, dass die Raumaufteilung keinem klassischem Muster folgt. Das ganze passiert auf einer Außenlänge von 5,85 Metern (Aufbaulänge: 4,25 Meter) und einer Höhe von 2,33 Metern.

Die, zugegebenermaßen, dynamische Außenform ist nicht nur auffällig, sondern auch die Basis für Stabilität und die bereits erwähnte Multifunktionalität. Die Besonderheiten gehen auch an der Außenseite des Dethleffs Coco weiter. Ein eigens entwickeltes Sonnensegel läuft nicht nur über die gesamte Längsseite, sondern auch um das Heck des Caravans herum. So entsteht eine 25 Quadratmeter große Sonnenterrasse.

Preis des leichten Reisecaravan steht nicht fest

Über den Preis für den Dethleffs Coco macht Hersteller Dethleffs bislang noch keine Angaben. Ob er letzten Endes wirklich so heimelig wie der Kokon der Seidenspinnerraupe ist und welche Materialien und Technik an Bord verbaut, werden wir auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf erfahren. Eines ist aber jetzt schon so gut wie sicher: Eine karge Ausstattung sieht jedenfalls anders aus.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Sponsored Section