Reise-Journal: Landesgartenschau, Tulpen 3 Bilder Zoom

Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd: Zwischen Himmel und Erde

Auf der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd gibt es viel zu entdecken: Das Gelände erstreckt sich von der Stadt über ein angrenzendes Waldgebiet bis zum 130 Meter höher gelegenen Landschaftspark.

Noch bis zum 12. Oktober kann man die Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd besuchen. Die Geländeteile sind eng miteinander verbunden. Aus dieser Verbindung von Stadt und Land resultiert auch die Idee für die Gestaltung der Landesgartenschau, die unter dem Motto "Himmelsgarten" und "Erdenreich" steht. Das Gebiet auf der reizvollen Hochfläche bei Wetzgau beschreibt den Himmelsgarten, diesem angeschlossen ist der große Erlebniswald Taubental als Himmelsleiter. Das Stadtgebiet Gmünds soll schließlich das Erdenreich der Gartenschau versinnbildlichen.

Zu den Glanzlichtern zählen die Weleda-Heilpflanzengärten und der 39 Meter hohe Holz-Aussichtsturm namens Himmelsstürmer. Auch für Kinder wird etwas geboten, etwa mit einem Hanf-Irrgarten oder dem Wasserspielplatz. Veranstaltungen gibt’s auf der Bühne auf der neuen Festwiese, auf der Stadtgartenbühne sowie auf der kleinen Bühne bei Weleda. Führungen, Ausstellungen und Vernissagen komplettieren das attraktive Programm. Info: www.schwaebisch-gmuend.de. Camping: www.schurrenhof.de

Autor

Datum

22. August 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt