Zoom

Mit Informationen gefüttert: Die ACSI- Inspektoren

Bevor die knapp 300 ACSI-Inspektoren alljährlich zum Campingplatz- Check aufbrechen, werden sie einen ganzen Tag lang mit neuesten Informationen fit gemacht.

Von links kommt eine Gruppe junger Athleten in Sportdress und Laufschritt, rechts verschwinden abgekämpfte, verschwitzte Gestalten – auf den ersten Blick scheint Inspektorentraining beim größten niederländischen Campingführerverlag eine recht anstrengende Sache zu sein. Schon der Ort des Trainings fordert Respekt: Es findet im niederländischen Nationalsportzentrum in Papendaal statt, einem gewaltig großen Areal mit Sportanlagen aller möglichen Disziplinen. Klar, dass hier im Olympia-Jahr besonders viel los ist. Neben einer Stätte der Förderung der nationalen Sportelite ist Papendaal jedoch auch ein großes Kongresszentrum, tief im Heidewald nördlich Arnhems versteckt.

Die Campingplatz-Inspektoren werden hier nicht mit Joggingrunden und Zirkeltraining traktiert. Stattdessen sitzen rund 450 Personen (viele Inspektoren erscheinen in Begleitung ihrer Partner) im großen Vortragssaal und lauschen aufmerksam einen ganzen Tag lang.

Bald werden sie in die ihnen zugewiesenen Regionen ausschwärmen. Mehr als 8200 Campingplätze müssen sie abklappern, denn ACSI besteht darauf, die Anlagen jährlich zu besichtigen. Da gibt es einige Spielregeln. Obwohl diese allen längst bekannt sind, belässt es ACSI-Direktor Ramon van Reine nicht beim Austeilen der Bewertungsunterlagen. „Lasst euch nicht von freundlichen Campingplatzmanagern und einer guten Bewertung im Vorjahr hinreißen! Widersteht der Überlegung, heute sei es zu heiß und der Campingchef habe ja gesagt, alles sei in bester Ordnung!“ prägt er seinen Eleven ein. „Alles, wirklich alles muss jedes Jahr aufs Neue exakt begutachtet werden.“ Im Jahr 2004 treffen sich die Inspektoren zum 40. Mal. Die Jubiläumsausgabe 2005, die wie seit zwei Jahren in Zusammenarbeit mit CARAVANING auf Deutsch erscheinen wird, bekommt ein neues Aussehen: Dynamischer wird sie und nicht mehr „Internationaler Campingführer Europa“ heißen, sondern nur noch „Campingführer Europa“. Das sei, da ist sich Ramon van Reine sicher, prägnanter und vor allem auf dem Rückentitel deutlicher lesbar. An der Internationalität ändert sich freilich nichts, nur am Layout, das lesefreundlicher wird. Wiederum wird eine CD-ROM beigefügt sein.

Einmal auf dem Computer installiert (was wegen der Datenmenge 20 Minuten in Anspruch nehmen kann und die Aktivierung von Java erfordert), ist dieser mit einem Routenplaner kombinierte elektronische Campingführer derzeit das Maß aller Dinge bei Camping-CDs. Einen ähnlichen Auftritt hat der ACSI-Internetcampingführer www.eurocampings.net, den im ersten Quartal 2004 bereits 21 203 Surfer aus Deutschland angeklickt haben – gezählt wurden nur Surfer mit einer Verweildauer von über fünf Minuten. Das Team von ACSI macht die Inspektoren sehr detailliert mit den einzelnen Leistungen des Verlages vertraut, damit die Inspektoren wissen, welche Plattform ihr Auftraggeber für die Campingunternehmen bietet. Schließlich treten sie auch als Anzeigenwerber auf und müssen folglich argumentieren können. Zu den interessantesten Ankündigungen auf diesem Inspektorentraining gehörte, dass ACSI binnen dreier Jahre eine voll kompatible CD für gängige Auto-Navigationssysteme auf den Markt bringen will. Die Datenbasis dazu wurde im letzten Jahr gelegt, als sämtliche echte Geodaten von den Inspektoren mit GPS-Empfängern exakt ermittelt wurden – jeweils an der Einfahrt des Campingplatzes. Damit alle Inspektoren gut zuhören und sich eifrig Notizen machen, wartet gegen Ende der Veranstaltung ein Quiz auf die Teilnehmer. Alle Fragen lassen sich leicht beantworten, wenn man zuvor den Vorträgen und an die Wand projizierten Charts gefolgt ist. Irgendwie scheint es also doch etwas mit Leistungssport zu tun zu haben, was da im niederländischen Nationalsportzentrum über die Bühne geht.

Autor

Datum

9. August 2004
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt