Zoom

Tipps zur Pflege der Wohnwagenfenster: Caravan-Pflege - Acrylfenster

Die Pflege der Acrylfenster des Caravans verlangt ganz besondere Sorgfalt, viel Gefühl und ein paar pfiffige Tricks. Mit reichlich Wasser und einem weichen Lappen wird das Fenster in der Regel sauber und zerkratzt nicht.

Der empfindlichste Teil eines Kunststoff- Fensters ist die Scheibe aus Acrylglas, die sowohl vor mechanischer als auch vor chemischer Beanspruchung geschützt werden sollte. Die Bedienungsanleitung empfiehlt, die Fenster mit viel Wasser und einer zehnprozentigen Seifenlauge zu waschen. Staub- und Sandkörner werden von der Scheibe gespült, ohne die Glasoberfläche zu zerkratzen.

Bestes Handwerkszeug zur Nachwäsche ist ein weicher Naturschwamm. Zur Herstellung der Lauge bieten einige Hersteller Acrylglasreiniger an. Normales Spülmittel kann aber auch dafür verwendet werden. Regelrecht Gift für Acrylglas sind Reiniger, die Alkohol oder Lösungsmittel enthalten. Dazu gehören beispielsweise auch handelsübliche Fensterputzmittel, die nur für Echtglas geeignet sind.

Die Inhaltsstoffe, meist Spiritus, führen sofort zu einer chemischen Reaktion im Acrylglas mit der Folge, dass es spröde und brüchig wird. Werden falsch behandelte Scheiben unter Spannung gesetzt, wie beim Schließen, bilden sich schnell Risse, und schließlich werden die Scheiben ganz einreißen und müssen ausgetauscht werden. Teer oder andere hartnäckige Flecken dürfen aus diesem Grund nicht mit Lösungsmitteln bearbeitet werden. Hier kann man es mit Vaseline oder einer anderen fetthaltigen Substanz probieren. Führt dies allerdings nicht zum gewünschten Erfolg, hilft unter Umständen eine vorsichtige mechanische Behandlung mit einer Rasierklinge oder einem scharfen Messer.

Autor

Datum

20. November 2002
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt