Zoom

Jetzt einen Kredit nehmen!: Günstige Finanzierung

Fahrzeug-Kredit: Nie zuvor waren die Konditionen so gut. Und noch nie zuvor war der Weg zum Wunschcaravan so einfach und so schnell.

"Wer jetzt nicht finanziert, ist selbst schuld“ – Michael Winkler, Caravan- und Reisemobilhändler aus Stuttgart und Ehrenpräsident der Händlerorganisation DCHV, kann sich kaum erinnern, dass die Zinsen für Fahrzeugkredite in den vergangenen Jahren einmal über einen längeren Zeitraum so niedrig waren wie derzeit. Alle Spezialanbieter locken mit Konditionen, die unter der Fünf-Prozent-Grenze beginnen: 4,99 oder gar 4,90 Prozent – das sind zurzeit die „Renner“, wenn es darum geht, ein Freizeitfahrzeug zu finanzieren. „Wir haben sogar Kunden, die einen Kredit aufgenommen haben, obwohl sie selbst noch Geld angelegt haben“, weiß Michael Winkler. Kein Wunder, kostet sie doch der Aufwand für das gepumpte Geld weniger, als es ein Festgeldkonto, das vor einigen Jahren eröffnet wurde, erbringt.

Ob es an den niedrigen Geldbeschaffungskosten liegt, dass die Zulassungszahlen für Wohnwagen in den vergangenen Monaten gegenüber dem Vorjahr steil nach oben stiegen?
„Schon möglich“, meint Hans-Jürgen Keller von der Creditplus-Bank, doch er nennt noch einen anderen Grund: „Es ist selbstverständlich geworden, dass ein Freizeitfahrzeug finanziert wird; die Leute sparen nicht mehr – wie früher – jahrelang an, bis sie sich das rollende Vergnügen leisten.“ Tatsächlich machen es Banken und Händler den Interessenten von neuen und gebrauchten Fahrzeugen leicht: Nicht nur ist bei den meisten Angeboten bereits ein mögliches Finanzierungsmodell aufgeführt (Michael Winkler: „Bei klugen Händlern ist das gang und gäbe.“), sondern die Händler kooperieren auch mit den Finanzierungsspezialisten der Branche.

An erster Stelle ist hier die Mönchengladbacher CC-Bank zu nennen. Deren für die Freizeitfahrzeugbranche zuständige Bereichsleiterin Marion Johl kennt das Käuferverhalten ganz genau: „Eine günstige Finanzierung ist heute ein wichtiges Verkaufsargument.“ So steigt der Anteil der auf Pump gekauften Caravans und Reisemobile immer weiter an. Etwa jedes zweite Fahrzeug wird finanziert. Schätzungen besagen, dass rund 400 Millionen Euro jährlich für rollende Ferienhäuser erst einmal von den Banken vorgestreckt werden.

Berechenbarkeit ist dabei auf beiden Seiten wichtig: Die Käufer legen sich – verglichen mit der Autobranche – beim Kredit für ein Reisemobil ungewöhnlich lange fest. Mehr als sieben Jahre, verrät Marion Johl, ist die durchschnittliche Laufzeit der Finanzierungen bei der CC-Bank. Da heißt es genau zu kalkulieren, welche monatliche Belastung der Haushalt auch längerfristig verträgt. Umgekehrt fahren die Geldinstitute mit den Fans der mobilen Freizeit offensichtlich sehr gut: „Die Bonität in diesem Bereich ist außerordentlich gut; es gibt fast keine ,faulen’ Kredite“, freut sich Heinz Aretz von der ABC-Bank. „98 Prozent der Interessenten werden von der Schufa als kreditwürdig eingestuft“, bestätigt Marion Johl.

Bevor man den Weg zur Hausbank antritt, sollte man wegen eines Reisemobilkredits bei den Spezialisten vorsprechen, rät Verena Bethge von der Cetelem-Bank. Warum? „Weil die Konditionen in aller Regel besser sind und die Spezialisten individuelle Lösungen anbieten.“ Tatsächlich liegen die Kredite bei Europcar Bank, CC-Bank, Allbank und Co. im Mittel derzeit zwei bis drei Prozentpunkte unter denen der „normalen“ Geldinstitute – bei der monatlichen Belastung kann die Differenz einen dreistelligen Euro-Betrag ausmachen. Zu der von Verena Bethge aufgeführten Individualität gehören auch die diversen Kreditformen – vom klassischen Ratenkredit mit festen monatlichen Belastungen über die so genannte Ballon-Finanzierung mit einer hohen Schlussrate bis zum neu eingeführten Autoflex-Kredit mit vielen Freiheiten bei der Rückzahlung (siehe Kasten unten links). Wer flexibel sein will, sollte auch drauf achten, dass eine vorzeitige Ablösung des Kredits möglich ist – beispielsweise, wenn angelegtes Festgeld fällig wird oder es gar zu einer Erbschaft kommt. In den meisten Verträgen ist ein vorzeitiger Ausstieg nach sechs Monaten Laufzeit möglich.

Selbstverständlich werden nicht nur Neufahrzeuge finanziert – auch gebrauchte Wohnwagen lassen sich auf Pump anschaffen. Nach Auskunft von CC-Bank-Prokurist Joachim Roth liegt das Höchstalter für die angejahrten Schätzchen bei 13 Jahren. Auch gut zu wissen: Die Zinsen für Finanzierungen von Gebrauchtfahrzeugen liegen üblicherweise mindestens ein Prozent über den Sätzen für neue. Apropos Alter: Auch Rentner brauchen keine Scheu zu haben, nach einem Caravan-Kredit nachzufragen. Nicht das Lebensalter ist entscheidend, sondern ob die Finanzierung in einem „angemessenen Rahmen“ (so Joachim Roth) über die Bühne gehen kann. Eine Reihe von Fahrzeug-Herstellern bietet längst über eigene Finanz-Töchter Kredite an. Auch hier sollte man sich vor der Anschaffung des Wunschmodells erkundigen, weil ab und zu Sonderkonditionen angeboten werden. Hinter all den Finanz-Ablegern der Hersteller stehen die Fachbanken: So sind die Marken der Hymer-Gruppe, von Eura Mobil und der Knaus Tabbert Group mit der CC-Bank liiert; Hobby und Fendt arbeiten mit der Europcar Bank (einer Tochter der Volkswagen-Bank) zusammen, Cristall mit der Creditplus-Bank. Übrigens werden nicht nur Fahrzeuge finanziert – sondern auch Zubehör oder Reparaturen. Wer will, kann den Kredit im Internet beantragen.

Noch schneller geht es indessen bei den Fachhändlern. Moderne Technik macht’s möglich, dass die Zusage für den Wunschbetrag dort innerhalb von wenigen Sekunden erteilt wird.

Autor

Datum

27. November 2005
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt