Navi 2 Bilder Zoom

Navigationssystem Etrex 30 von Garmin: Outdoor-Navi zum Wandern

Statt Wanderkarten aus Papier ein Outdoor-Navi? Das renommierte Etrex 30 von Garmin verführt dazu. Allerdings ist es nur interessant für Technik-Begeisterte, die anderen wird es überfordern.

Die freundliche Frauenstimme, die uns meist bei der Straßennavigation leitet, bleibt stumm, wenn wir das Outdoor-Navigationsgerät einschalten. Und auch auf dem Display unterbleibt zunächst der Abbiegehinweis beim nächsten Trampelpfad. Wer sich Outdoor-Navigation so einfach vorstellt, wird erst mal enttäuscht. Einschalten und loslegen? Das will auch beim Etrex 30 von Garmin nicht auf Anhieb gelingen, zumal das Gerät so viele Funktionen bietet, dass auch „Digital Natives“ an einem Studium der 60-seitigen Anleitung nicht ganz vorbeikommen werden.

Wer indes gelernt hat, wie routingfähiges Kartenmaterial installiert, Weg­punkte gesetzt, Routen und Tracks erstellt werden (und was diese und weitere Begriffe überhaupt bedeuten), der wird rasch viel Spaß an dem Etrex 30 haben und sich außer der Navigation beim Wandern oder Radeln und der Tourenplanung am Computer weitere Funktionen erschließen: zum Beispiel Kompass, Reisecomputer, Höhenmesser, Barometer, Rechner, Kalender, Wecker, Stoppuhr und all das, was für das Geocaching, eine Art GPS-Schnitzeljagd, nötig ist.

Das wasserfeste Etrex 30 überzeugt mit gutem Empfang, kontrastreichem Display und geringem Stromverbrauch. Mit­samt Kartenmaterial zu einem Teil Deutschlands ist es ab etwa 200 Euro erhältlich. Noch einmal so viel kostet zum Beispiel das Kartenmaterial zu den kompletten Alpen. Info: Telefon 0 89/ 8 58 36 40, www.garmin.de

Autor

Foto

caravaning

Datum

15. Januar 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt