Premiere Dethleffs Nomad 510 ER 10 Bilder Zoom

Premiere Dethleffs Nomad 510 ER (2017): Umfassende Renovierung

Im kommenden Modelljahr 2017 renoviert der Allgäuer Hersteller umfassend seine Mittelklasse. CARAVANING stellt den neuen Dethleffs Nomad 510 ER vor und macht einen kleinen "Quick-Check".

Dethleffs hat sich für das anstehende Modelljahr 2017 die Reduzierung der Grundrisse und die komplette Neugestaltung der Interieurs vorgenommen. So werden die Mittelklasse-Baureihen Camper und Nomad bei praktisch identischem Aufbau noch intensiver auf ihre potenziellen Zielgruppen ausgerichtet: Der Camper soll mit seinem hellen Mobiliar und diversen Kinder-Grundrissen verstärkt Familien ansprechen, wohingegen die Nomad-Baureihe mit dunklerem Holzton und eleganten Polstern den Fokus vermehrt auf allein reisende Paare sowie die Mehrgenerationen-Nutzung legt.

Insgesamt 14 statt der bislang 22 angebotenen Grundrisse umfasst die Nomad-Reihe, die zu Preisen zwischen rund 18.900 und 29.300 Euro gelistet werden, darunter auch weiterhin vier Kindergrundrisse. Mit einem Basispreis von 20.999 Euro liegt der hier gezeigte Nomad 510 ER gewissermaßen im Mittelfeld und ist damit glatt einen Tausender teurer als das Vorjahresmodell gleicher Aufteilung. Allerdings sind die bislang gesondert in Rechnung gestellten Posten des 999 Euro teuren Family-Pakets mit Truma-Therme, Heki II, Einsäulen-Hubtisch sowie indirekter Beleuchtung künftig im Serienumfang enthalten und werden nicht mehr extra berechnet.

Umfassende Fahrsicherheit hingegen wird es bei Dethleffs wieder nur gegen Mehrpreis geben. Das Argument: Nicht jeder geht mit seinem Caravan auf große Tour und legt auf die elektronische Anhängerstabilisierung ATC wert. Die ist künftig wieder Bestandteil eines Pakets und wird für 780 Euro mit einem Rauchmelder und der Duocontrol CS kombiniert, die damit auch die Nutzung des Kühlschranks während der Fahrt auf Gasbetrieb erlaubt.

Im kommenden Modelljahr 2017 renoviert der Allgäuer Hersteller Dethleffs umfassend seine Mittelklasse.

Modifikationen im Inneren sind es, die den Nomad-Jahrgang 2017 prägen. Ins Auge sticht hier die generell in horizontaler Richtung verlaufende Maserung des Möbeldekors. Das bringt erstaunlich viel Ruhe und Eleganz ins Ambiente.

Richtig kuschelig geht es auf der neuen Sitzgruppe zu, und zwar vor allem der aufgesetzten Polsterapplikationen wegen. Die gibt es wahlweise in Waffelmuster-Stoff oder in Mikrofaser mit Büffelleder-Anmutung. So hat der Nomad der nächsten Generation bei annähernd stabilen Preisen vor allem optisch einiges zu bieten und rückt in der Mittelklasse ein weiteres Stück nach oben.

Der Dethleffs Nomad 510 ER ist ein ebenso beliebter wie bewährter Einzelbetten-Grundriss.

Alle Infos zum Premiere Dethleffs Nomad 510 ER

Grundpreis: 20.999 Euro
Aufbaulänge/-breite: 6,20/2,30 Meter
Masse fahrbereit: ca. 1.290 kg
Zul. Gesamtmasse: 1.500 kg
Maximale Auflastung: 1.800 kg
Schlafplätze: 2–4

CARAVANING Quick-Check Wertung

+ Elegantes Möbeldekor in dunkler Almeria Esche

+ Harmonisches Bad mit Mineralstoff-Waschbecken

+ Schlanker 142-L-Kühlschrank Serie (grundrissabhängig)

- Elektronische Anhängerstabilisierung ATC nicht mehr Serie

Autor

Foto

Dieter S. Heinz

Datum

14. Juni 2016
Dieser Artikel stammt aus Heft CARAVANING 6/2016.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt