Premiere Knaus Südwind 500 FU 8 Bilder Zoom

Beliebter Caravan frisch aufgelegt: Der neue Knaus Südwind 500 FU (2017)

Der Knaus Südwind startet mit neuem Dekor und verbesserter Funktionalität in die Saison 2017. Die Hängeschrankecken sind nun offen und damit als Ablagen nutzbar. Hier der erste Einblick.

Der Südwind ist seit mehr als 50 Jahren der Dauerbrenner unter den Knaus-Caravans. Die Weiterentwicklung geschieht darum meist in kleinen, unaufgeregten Schritten – einen alten Baum verpflanzt man nur mit Bedacht. Das gilt auch für die Auffrischung zur Saison 2017.

Der charakteristisch gestaltete Deichselkasten blieb darum ebenso unangetastet wie die Grundform und die Technik des Aufbaus mit serienmäßigem GfK-Dach. Markenkennern dürfte der neue Jahrgang dennoch gleich ins Auge stechen, denn Knaus wagt wieder mehr Farbe. Nachdem das Dekor zuletzt vor allem in Silbergrau-Tönen gestaltet war, kommt nun die Knaus-Farbe Blau wieder stärker ins Spiel, und zwar in einem kräftigen, selbstbewussten Ton.

Nicht nur die Dekorstreifen-Klammer ist damit abgesetzt, sondern auch das Markenemblem, das Schwalbenpaar an der Seitenwand, wird so stärker hervorgehoben.

Dezente Retuschen prägen auch das überarbeitete Interieur des Knaus Südwind. Küchenarbeits- und Tischplatte setzen sich mit einem Anthrazit-Ton stärker von den relativ hellen Möbelfronten ab. Der dekorative, weißbeige Abschluss der Hängeschrankklappen besteht aus einem neuen Material mit edel schimmernder Seideneffekt-Oberfläche. Der Bodenbelag trägt jetzt einen Schiffsparkett-Look.

Ambientelicht und offene Regale

Am Abend wird der Innenraum von einer modernisierten Lampenausstattung zumeist in LED-Technik erhellt, inklusive einem netten Ambientelicht. Neben der Optik hat man sich aber auch den ganz praktischen Wünschen nicht verschlossen. Wo die Hängeschränke über Sitzgruppe und Bett im Eck zusammenlaufen, finden sich nun wieder offene Regale, die so manchen Kleinkram aufnehmen. In der Praxis vorteilhaft, insbesondere beim Sauberhalten, ist auch die Banktoilette, die nun in fast allen Modellen wieder Einzug hält.

An der breiten Grundrissauswahl von 14 Modellen ändert sich ansonsten kaum etwas. Das strebt man auch für die Preise an, auch die gehobene Ausstattungslinie Silver-Selection gibt es weiterhin – Tradition verpflichtet eben.

Quick-Check

+ Frisches Möbeldekor mit offenen Hängeschrankecken.
+ Küche mit sehr großer Arbeitsplatte und Tresen.
+ Sanitärraum mit einfach zu reinigender Banktoilette.
+ Stimmungsvolle Ambientebeleuchtung in LED-Technik.

Alle Daten zum neuen Knaus Südwind (2017)

Grundpreis: 21.500 Euro (als Silver Selection)
Aufbaulänge/-breite: 5,32/2,32 Meter
Masse fahrbereit: ca. 1.150 kg
Zul. Gesamtmasse: 1.500 kg
Maximale Auflastung: 1.800 kg
Schlafplätze: 2–4

Dauertest: Carthago

Foto

Christian Haasz

Datum

28. Juni 2016
Dieser Artikel stammt aus Heft CARAVANING 7/2016.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt