De Papillon 9 Bilder Zoom

Campingplatz-Tipp Niederlande: De Papillon - Mensch und Natur im Einklang

De Papillon engagiert sich vorbildlich für die Umwelt,und auch sonst zeigt sich der niederländische Platz top in Form. In der Region Twente gibt es drumherum viel zu entdecken.

"Man müsste einen eigenen Campingplatz haben!" Dieser vor vielen Jahren in Ferienlaune unter Freunden ausgerufene Satz ließ Alex Wassink nicht mehr los. Der umtriebige Niederländer begann sofort nach dem Urlaub mit der Suche nach einem passenden Objekt, das zum Verkauf stand. Fündig wurde er in Twente, einer sanft hügeligen, hübsch ländlich geprägten Region im Osten Hollands. Von da an ging es beständig aufwärts mit De Papillon, dem einst schlichten Platz direkt an der deutsch-niederländischen Grenze.

Mensch und Natur - im Einklang auf dem Campingplatz

Das Leitmotiv der Familie Wassink lautet, „Mensch und Natur bestmöglich in Einklang zu bringen“. Viele Details aus einem dicken Bündel von umweltschonenden Maßnahmen sind auf den ersten Blick nicht erkennbar, wie zum Beispiel der ausschließliche Einsatz von Wasserlacken. Von den Steckdosen bis hin zu den selbst entworfenen Spielgeräten: Wo immer es geht, werden recycelte oder wiederverwertbare Materialien eingesetzt; alle verwendeten Hölzer sind zertifiziert.

Stolz verweist Alex Wassink auch auf das recyclingfähige Polyethylen-Dach des Hallenbads, das schädliche UV-Strahlung abhält. Bei sommerlicher Hitze fährt es automatisch zur Seite. Weitere Badefreuden beschert ein eigens ausgehobener See, ausgestattet mit Sandstrand und Liegewiese. Die jüngste Attraktion ist hier ein erkletterbarer schwimmender „Eisberg“, der mutige Kinder und Jugendliche zu beherzten Sprüngen ins Wasser herausfordert. Freiluftarena und Theatersaal sind weitere Einrichtungen, die anspruchsvolle Urlaubserlebnisse versprechen.

Umweltfreundliche Action: Schwimmen, Angeln, Fahrradfahren

Freunde des Angelsports finden an anderer Stelle einen großen Fischteich vor, umgeben von speziell eingerichteten Stellplätzen. Das nasse Element ist auf De Papillon auch in puncto Ressourcenschonung ein Dauerthema: Neben dem Einbau von wassersparenden Armaturen setzt man auf Wiederverwendung, indem unter anderem gefiltertes Schwimmbadwasser zur Toilettenspülung eingesetzt wird. Der Betrieb der Waschmaschinen mit weichem Regenwasser und die Stromerzeugung durch Sonnenkollektoren tragen ebenfalls dazu bei, den Verbrauch von Waschmitteln und fossilen Brennstoffen in großem Umfang zu reduzieren.

Zum achtsamen Umgang mit der Umwelt passt, dass die Ausflüge ins Grüne meist mit dem Rad stattfinden, wie etwa auf der Strecke, die am stillgelegten Nordhorn-Almelo-Kanal entlangführt. Am Wegrand blühen seltene Blumen; die Ufer sind zudem ein Rückzugsgebiet für bedrohte Vogelarten. Die Gäste von De Papillon kommen somit der Natur auch außerhalb ein großes Stück näher.

Erlebnisregion Twente

Ein Schmuckstück in der Region rund um die Städte Almelo, Enschede und Hengelo ist das rund zehn Kilometer entfernte Städtchen Ootmarsum, das mit malerischen Gässchen, gemütlichen Plätzen und prachtvollen Giebelhäusern aufwartet. Das in Gehweite befindliche Museumsdorf verschafft einen spannenden Einlick in die spartanischen und sehr beengten Lebensverhältnisse der früheren Landbevölkerung. Etwas außerhalb des Ortes liegt die Cosmos-Sternwarte mit Filmsaal und Planetarium. Auch laden in Twente urige Mühlen-Cafés zur Einkehr ein. Lohnendes Ausflugsziel, speziell mit Kindern, ist darüber hinaus die Kerzenmacherei in Beuningen.

Infos zum Campingplatz De Papillon

Adresse: De Papillon Camping & Bungalowpark, Kanaalweg 30, 7591 NH Denekamp/NL, Telefon 00 31/5 41 35 16 70, Fax 00 31/5 41 35 52 17, E-Mail: //info@depapillon.nl:info@depapillon.nl, www.depapillon.nl

Anreise: Auf der A 30 aus Richtung Osnabrück bis Ausfahrt Nordhorn/Bad Bentheim, weiter über die Bundesstraßen 403 und 213 über Nordhorn zur N 342 (Oldenzall-Nordhorn), hinter der Landesgrenze die zweite Straße links nehmen. GPS 52°23’31’’ N, 07°02’57’’ O.

Lage: Sehr ruhig, umgeben von Feldern und Wäldern. Größe und Ausstattung: 16,5 ha, 345 Stellplätze (70 bis 130 qm groß), davon 100 Dauercamper, 30 Mietunterkünfte, behindertengerechte Einrichtungen, W-LAN, Restaurant und Laden. Öffnungszeiten: Ende März bis Ende September.

Preise: Hauptsaison: Standardplatz 27,00 Euro/ Komfortplatz 30,50 Euro inklusive 2 Personen, Strom (4 Ah bzw. 10 Ah), Hallenbadnutzung und ein zusätz-liches Zelt für Kinder; weitere Personen je 4,25 Euro, Kinder bis 1 Jahr kostenlos, Duschen ab 0,26 Euro, Kurtaxe 1,00 Euro pro Person, Hund (max. 1) 4,25 Euro.

Attraktionen: Badesee mit Eisberg, 2 Angelteiche, kleines Naturschutzgebiet, Hallen-/Freibad, Wasserpark, Spielplätze, Theatersaal, Freibühne, Kinderanimation.

Autor

Foto

Thomas Cernak

Datum

6. Mai 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt