Wassertank 8 Bilder Zoom

Tausch einer Tauchpumpe im Caravan: So läuft’s wieder

Es kommt immer ungelegen: Man möchte sich waschen oder die Toilette spülen, doch es kommt kein Wasser. Kurz: Die Tauchpumpe ist defekt. Zum Glück geht der Austausch einfach und schnell – wenn man denn eine Reservepumpe dabei hat, was absolut empfehlenswert ist.

Wichtig ist, bei der Nachbeschaffung auf die richtige Größe sowie auf genügend Leistung und Druck zu achten. Am häufigsten wird beim Freistaat die Tandempumpe von Reich eingebaut. Diese kostet mit Rückschlagventil rund 50 Euro.

Zuerst sollte man das Wasser aus dem Tank und den Schläuchen ablassen. Danach löst man die 12-Volt-Verbindung und zieht die beiden Wasserleitungen ab. Meistens fixieren Federmanschetten die Rohre. Diese kann man mit einer Zange öffnen und nach hinten schieben. Wer jetzt die Leitungen markiert, verhindert beim Einbau ein Vertauschen. Nun geht es an den Pumpenwechsel: Schlauch und Deckel gehören zum Caravan und werden wiederverwendet. Um die Elektroverkabelung zu lösen, durchtrennt man die Drähte und nimmt eine neue Klemme.

Anschließend werden Deckel und Schlauch mit der neuen Pumpe verbunden und das Elektrokabel durch den Deckel gefädelt. An seinem Ende schraubt man eine Lüsterklemme an. Danach setzt man die Pumpe wieder in den Tank ein, montiert die Gummischläuche und schließt das Stromkabel an.

Checkliste
  • Seitenschneider
  • Rohrzange
  • Lüsterklemme
  • Schraubendreher für Klemme
  • Abisolierzange

Autor

Foto

Franz Güntner

Datum

16. Oktober 2015
Dieser Artikel stammt aus Heft CARAVANING 10/2015.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt