Tipps und Tricks von Leser Heinz Reimann: So wird Ihr Bett breiter

Die Bettenmaße sind immer wieder ein heiß diskutiertes Thema. Der eine kann ohne ein großes, festes Bett den Urlaub nicht richtig genießen, der andere begnügt sich mit einer umgebauten Sitzgruppe.

Die Bettenmaße sind immer wieder ein heiß diskutiertes Thema unter Reisemobilisten. Der eine kann ohne ein großes, festes Bett den Urlaub nicht richtig genießen, der andere begnügt sich mit einer knappen umgebauten Sitzgruppe. Es stehen zwar viele Modelle und Grundrisse zur Auswahl, aber trotzdem findet sich nicht immer genau das passende.

Bei promobil-Leser Heinz Reimann und seiner Frau stellte sich das Problem folgendermaßen dar: Ihr Pilote-Teilintegrierter mit dem für diese Aufbauklasse typischen Längsbettgrundriss hat auch das dafür typische Problem, eine relativ kurze und schmale Liegefläche. Dazu kommt noch, dass sich die Matratze am Fußende verjüngt, um den Zugang zum Sanitärraum nebenan zu erleichtern.

Das war Leser Reimann entschieden zu unbequem – eine Verbreiterung musste her. Dazu wurde eine Sperrholzplatte passend zugeschnitten und schwenkbar am Lattenrost befestigt. Dazu schnitt sich Reimann noch ein Stück Schaumstoff in Matratzendicke zurecht, das einfach auf das Brett aufgelegt und mit dem Spannbetttuch nachts an Ort und Stelle gehalten wird. Tagsüber verschwindet dann alles wieder flugs unter der Matratze und im Schrank – ganz einfach.

Autor

Datum

19. Januar 2003
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt