Alles über Caravan-Urlaub perfekt planen
Thema des Monats: Vorschriften in Europa 11 Bilder Zoom

Straßen-Vorschriften in Europa: Verkehrs-Chaos

Im eigentlich vereinten Europa gelten die unterschiedlichsten Verkehrsvorschriften. Ob Parken, Vorfahrt oder Warnwesten-Pflicht: CARAVANING bringt Ordnung ins Durcheinander und stellt sie vor.

Die eigene Fahrschulzeit liegt für die meisten Autofahrer schon eine Weile zurück. Viele der Verbote, Vorschriften und Verhaltensregeln, die auf deutschen Straßen gelten, hat man verinnerlicht, manche sollten vielleicht wieder aufgefrischt werden. Doch wie sieht es mit den Verkehrsvorschriften im restlichen Europa aus?

Hätten Sie's gewusst?

Wussten Sie dass man in der Schweiz auch tagsüber mit Licht fahren muss, in griechischen Kreisverkehren andere Vorfahrtsregeln gelten als hierzulande und jugendliche Radfahrer in Kroatien einen Helm tragen müssen? Auch wenn die elementaren Verkehrsvorschriften in Europa weitestgehend identisch sind, gibt es im Detail doch erhebliche Unterschiede. Einen Überblick über die wichtigsten Regeln wie Tempolimits und Promillegrenzen liefert die Übersichtstabelle am Ende des Artikels.

Wo darf man mit Auto und Caravan Parken in Europa?

Zum Thema Parken finden sich in Europa die unterschiedlichsten Vorschriften. So dürfen beispielsweise in Belgien Kraftfahrzeuge nicht an Bordsteinen mit einer durchgezogenen gelben Linie sowie auf Fahrbahnen mit weißen Zickzacklinien geparkt werden. In Frankreich gibt es die sogenannten "Zones Bleues": In diesen mit blauen Markierungen auf der Straße oder am Bordsteinrand gekennzeichneten Bereichen darf man das Auto mit einer Parkscheibe zeitlich begrenzt kostenlos parken. Gelbe Streifen am Fahrbahnrand bedeuten hingegen Parkverbot. Kurzparkzonen sind durch Verkehrszeichen gekennzeichnet und gebührenpflichtig. In Wohngebieten in Frankreich ist das Parken oft nur auf einer Straßenseite erlaubt, ohne dass eine Beschilderung in den betreffenden Straßen angebracht wird. Dabei kann es sein, dass die Straßenseite im Zweiwochenrhythmus gewechselt wird.

In der Schweiz gibt es wie in Frankreich die "Blauen Zonen", in denen man mit Parkscheibe parken darf. Gelbe Kreuze am Fahrbahnrand, die mit einer gelben Linie verbunden sind, bedeuten hingegen Parkverbot. Generelles Halteverbot besteht auch an gelben Linien am Fahrbahnrand. In Italien bedeuten schwarzgelbe Bodenmarkierungen Parkverbot. Und eine durchgehende Fahrbahnrand-Linie darf nur in Notfällen überquert werden. Dort besteht außerdem Parkverbot. Bezahl-Parkzonen werden in Italien durch eine blaue Beschilderung gekennzeichnet. In Griechenland bedeuten gelb markierte Straßenränder ebenfalls Parkverbot, während blau markierte gebührenpflichtige und weiß gebührenfreie Parkzonen anzeigen. Eine Besonderheit sind die Halteverbotsschilder: diejenigen mit einer senkrechten Linie gelten an ungeraden, die mit zwei Linien an geraden Tagen.

Rot - Gelb - Grün: Gehen die Ampeln anders im Ausland?

Auch die Ampelphasen unterscheiden sich in den einzelnen Ländern. So springen beispielsweise in Bulgarien und Rumänien die Ampeln sofort von Rot auf Grün, die Gelbphase fehlt. Dafür wird oft durch Sekundenzähler angezeigt, wie lange die entsprechende Rot- oder Grünphase noch dauert. In Estland entspricht blinkendes Grün unserem Gelb. Schon wenn die Ampel auf Gelb steht, darf, wie bei Rot, nicht mehr gefahren werden. Für Verwirrung bei ausländischen Touristen in Deutschland sorgt hingegen manchmal der grüne Pfeil: Bei manchen Ampelanlagen zeigt der grüne Pfeil auf schwarzem Grund nach rechts an, dass trotz Rot für die Geradeaus-Richtung nach einem vorherigen Stopp vorsichtig nach rechts abgebogen werden darf.

Vorfahrtsregeln im EU-Ausland

Vorfahrtsregeln wie "rechts vor links" gelten in den meisten europäischen Ländern, dennoch gibt es auch hier Besonderheiten. So verliert man zum Beispiel in Belgien sein Vorfahrtsrecht, wenn man trotz Vorfahrt anhält. In Irland und Griechenland haben im Kreisverkehr grundsätzlich die einfahrenden Fahrzeuge Vorfahrt. Ebenfalls gut zu wissen ist, dass in Dänemark bei Autobahnzufahrten in der Regel entsprechend der Beschilderung beide Seiten gleichberechtigt sind und sich gegenseitig einfädeln lassen müssen. In der Slowakei haben abbiegende Straßenbahnen Vorfahrt. In Luxemburg muss zwischen zwei Fahrzeugen, die in einem Tunnel im Stau stehen, ein Sicherheitsabstand von mindestens fünf Metern eingehalten werden.

Alle Verkehrsregeln im Überblick

Hier können Sie kostenlos eine Übersichtstabelle zum Theme Verkehrsregeln herunterladen. Bitte beachten Sie dazu auch die Hinweise im folgenden Artikel.

Download
Kostenlos herunterladen Verkehrsregeln in Europa für Caravans (PDF)
Report: Service-Hotlines

Autor

Foto

Shutterstock/Tim Roberts Photography, fotolia/B. Wylezich, fotolia/photo 5000, Archiv, fotolia/Dan Race, shutterstock/Tom Gowanlock, fotolia/Deyan Georgiev, fotolia/fotohansel, Pressedienst Fahrrad, fotolia/Alberich

Datum

29. Juni 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt