Zubehör: ausprobiert 3 Bilder Zoom

Fernsehen im Caravan mit dem iPlug: Keine Sendung mehr verpassen

Der iPlug von Tivizen bringt das terrestrische Digital-TV DVBT in Caravans - 230-Volt-Steckdose vorausgesetzt.

Um unterwegs in Deutschland Fernsehen zu schauen, ist man nicht unbedingt auf eine SAT-Antenne und ein TV-Gerät angewiesen. Es genügt ein Laptop, Smartphone oder Tablet-PC und ein technisch vergleichsweise einfacher DVBT-Empfänger.

Ein solches Empfangsgerät ist der Tivizen iPlug für knapp 80 Euro. Er ist ungefähr so groß wie eine Zigarettenschachtel und wird direkt in eine 230- Volt-Steckdose gesteckt.

Neben Landstrom, der auf Campingplätzen ohnehin zur Verfügung steht, benötigt der iPlug noch das DVBT-Signal. Das ist - je nach Region -vielleicht der einzige Schwachpunkt. Ist das Signal ausreichend stark, steht dem TV-Vergnügen nichts mehr im Wege.

Dazu muss man nur noch die mitgelieferte Stabantenne an die AV-Buchse des iPlug anschließen, ihn einschalten und eine kostenlose App auf Smartphone oder Tablet-PC laden beziehungsweise eine Software auf dem Laptop installieren.

Per W-LAN verbindet man das Endgerät - es funktioniert immer nur mit einem, nicht mit zweien gleichzeitig - mit dem iPlug, startet App oder Software und den Sendersuchlauf. Im Raum Stuttgart beschränkt sich das Angebot auf rund 20, meist öffentlich-rechtliche Programme. Dafür stimmt die Übertragungsqualität. Und mit der Aufnahmefunktion verpasst man keine Lieblingssendung mehr. Info: Telefon 089/80928814, www.tivizen.com/de

Autor

Datum

10. Oktober 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt