Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Reiseapotheke dem Urlaubsziel anpassen

Urlaubsort, Ferienlänge und geplante Aktivitäten: Der ADAC rät, die Reiseapotheke genau auf das Reiseziel abzustimmen.

27.06.2008 Redaktion CARAVANING

Grundsätzlich unverzichtbar sind: Sonnencreme, Schere, Pinzette, Desinfektionsmittel, Thermometer, Schmerzmittel und Präparate gegen Erkältung und Durchfall. Für lange Reisen oder einen Abenteuerurlaub werden weiterhin Wundschnellverbände, Pflaster, Mittel gegen Magen-Darm-Probleme sowie Wasserentkeimungstabletten benötigt. Vor Tropenreisen sollte ein Fachmann konsultiert werden.

Ohrenschmerzen im Flugzeug können mit Nasentropfen vermieden werden. Sie gehören auch in das Gepäck von Tauchern und Schnorchlern. Gut an der Grenze: ein Medikamentenpass oder der ADAC-Gesundheitspass, etwa bei der Einfuhr von Insulinspritzen. Generell gilt: Reiseapotheke gut verpacken und immer etwas mehr Medikamente mitnehmen. Die Beschaffung im Ausland kann teuer und schwierig sein.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Sponsored Section