Zoom

Adria Altea und Adora-Modelle: Für Familien gemacht

Die Adria ist bei Familien beliebt. Da darf „der“ Adria nicht nachstehen

Vier von sieben neuen Adria-Grundrisse sind auf Familien zugeschnitten. Der 11 390 Euro teure Altea 502 DT bietet auf fünf Metern Innenlänge Schlafplätze für bis zu sieben Personen (siehe Bilder).

Einen halben Meter länger ist der 14 790 Euro teure Adora 552 PK. Auch er gruppiert die Doppel-Stockbetten hinten längs. Die Dinette schließt den Raum zwischen Kinderbetten und Doppelbett, gegenüber warten Küche und TV-Kommode. Der 14 990 Euro teure Adora 552 UK versammelt in der Wagenmitte Küche, geschlossene Nasszelle und Kleiderschrank. Die Kinder-Dinette wartet neben den Längs-Stockbetten.

Eine Rundsitzgruppe füllt den Bug aus. Sogar in der Classica-Baureihe denkt Adria an Familien mit Kindern. Der 613 PK, 17 590 Euro teuer, kopiert den erfolgreichen Dethleffs Camper 560 SK mit französischem Bett im Bug, offener Rundsitzgruppe und Stockbetten hinten quer.

Auch für Paare hat Adria News in petto. 10 390 Euro günstig ist der Altea 432 PX mit Heckdinette und französischem Bett im Bug. Der neue Adora 542 PU mit verschiebbaren Einzelbetten und Rundsitzgruppe wurde im Vergleich zum Vorjahr gedreht und kostet 14 990 Euro. Classica 743 UP und 743 UK wenden sich eher an Dauercamper.

Technische Daten
Hersteller: Adria
Modell: Altea 502 DT
Preis: ab 11390 EUR
Schlafplätze: 6
Zul. Gesamtgewicht: 1300 kg
Länge: 6700 mm
Breite: 2300 mm

Autor

Datum

14. August 2004
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt